Luzern: Winkelbauer setzt auf Tradition und «Newcomer»

Mit voller Kompetenz und bewährter Qualität: So präsentierte sich die Winkelbauer Schweiz AG auf der BAUMAG-Messe in Luzern. Mit den beliebten pinken Schnellwechslern, dem innovativen front-pin-lock, einer robusten Seitenkippschaufel und Demonstrationen am Messegelände avancierte das eigentümergeführte Unternehmen mit Sitz in Österreich einmal mehr zum Publikumsmagneten der Fachmesse.

30 Jahre – 8000 ausgelieferte Schnellwechsler.
Schon die nackten Zahlen demonstrieren die hohe Kompetenz: Auf der BAUMAG in Luzern hat Baumaschinenausrüster Winkelbauer diese Fakten mit Live-Demonstrationen einmal mehr untermauert: Auf einem Stand von rund 350 Quadratmetern präsentierte die Winkelbauer Schweiz AG die geballte Unternehmenspalette.

Beliebt: Seitenkippschaufel und Schnellwechsler
Die pinken Winkelbauer-Schnellwechsler konkurrierten heuer mit einem robusten Spezialwerkzeug um die Gunst der Messebesucher: «Die voluminöse Seitenkippschaufel, die auch im Brennertunnel zum Einsatz kommt, war das beliebteste Fotomotiv », schmunzelt Geschäftsführer Wigger. «Das Interesse an unseren Schnellwechslern multiconnect und snapit! ist ungebrochen. Diese haben sich aufgrund ihrer Robustheit und Stärke in der Dimensionierung als echte Bestseller erwiesen», hebt Wigger das grosse Interesse an den unverzichtbaren Geräten hervor, die dank front-pin-lock nun noch sicherer sind: Der Mechanismus dient der sofortigen Verriegelung des Aufnahmebolzens. Damit hält er das Anbaugerät immer sicher in Position – auch bei Fehlbedienungen.

«Newcomer» auf Luzerner Messe
Auch Stahl wurde zum Publikumsmagneten am Winkelbauer-Stand: Immerhin wurden die Messebesucher am «roten Hardox-Teppich » empfangen. Winkelbauer unterstreicht so seine Kompetenz als einer der grössten Hardox-Verarbeiter im Alpenraum, werden doch mittlerweile jährlich über 3000 Tonnen des schwedischen Spezialbleches bei Winkelbauer verarbeitet.
In Luzern durfte auch der «Newcomer» unter den Hardox-Blechen nicht fehlen: «Hardox 500 Tuf» bietet eine hohe Festigkeit, extreme Härte und garantierte Zähigkeit in ein und demselben Verschleissblech!

Winkelbauer Schweiz AG
Spicherweg 4
6060 Ramersberg
Tel 079 885 74 77
info@winkelbauer.ch
www.winkelbauer.ch

Der Frühling kommt … mehr Farbe auf Ihrer Baustelle!

Farbige und bedruckte Staub- und Sichtschutznetze sind gerne gesehen, erhöhen die Aufmerksamkeit und bieten attraktiveren Schutz für Ihre Baustelle.

LoyaltradeSeit vielen Jahren ist die Loyal Trade GmbH im Geschäft mit hochwertigen Kunststoffnetzen, Planen und technischen Textilien in allen möglichen Ausführungen und Qualitäten. Besonders jetzt, wo der Frühling kommt, sind die farbigen Gerüstschutznetze, die ab Lager zu attraktiven Konditionen lieferbar sind, heiss begehrt. Gerade grosse, hohe Gebäude, wie sie immer häufiger gebaut werden, wirken wesentlich positiver dank farbigem Akzent.

Oder wers noch spezieller bzw. auffälliger will, kann zum Beispiel die zukünftige Gebäudegestaltung als Fassadenspiegelung auf Netz drucken lassen.

Loyaltrade Full-Service-Angebot
Von der Idee über die Gestaltung und Ausführung bis zur Einrichtung … bei Loyal Trade bekommen Sie alles aus einer Hand. Fragen Sie nach dem detaillierten Full-Service-Angebot.

Lieferung in die ganze Schweiz
Und noch etwas: Das Programm der Loyal- Trade-Profis ist günstiger, als man denkt und vor allem sofort verfügbar. Standardprodukte werden sogar innert 24 Stunden in die ganze Schweiz geliefert! So lässt man sich gerne positiv überraschen.

LoyalTrade GmbH
Rietstrasse 1
8108 Dällikon
Tel 044 760 17 77
Fax 044 761 06 30
info@loyaltrade.ch
www.loyaltrade.ch

Die Arbor AG wird offizieller Vertriebspartner von Haulotte

Die Arbor AG aus Boll bei Bern wurde 1962 als Dienstleister für Hebe- und Transportsysteme aller Art gegründet. Als eines der ersten Unternehmen in der Schweiz hatte Arbor Seitenstapler für den platzsparenden Warenumschlag von schweren und sperrigen Gütern im Angebot und legte damit den Grundstein für den kontinuierlichen Aufstieg zum führenden Gabelstapler-Spezialisten. Heute betreibt die Arbor AG mit knapp 50 Mitarbeitenden ein schweizweites Verkaufs- und Servicenetz.

Als offizieller Vertreter namhafter Hersteller – zu nennen sind BAUMANN, CESAB, COMBILIFT, DIECI, SVETRUCK, TERBERG– kann das Familienunternehmen Stapler mit einer Tragkraft von 1 bis 52 Tonnen und für nahezu jede Anwendung anbieten. Mit zwölf bestens ausgerüsteten Servicewagen und einem grossen Ersatzteillager sorgt Arbor für die regelmässige Wartung und schnelle Reparatur sowohl des eigenen Mietparks als auch der Maschinen der Servicekunden. Arbor verfügt des Weiteren über langjährige Erfahrung in den Bereichen Reparatur, Service und Wartung von Hebebühnen. Aus der langjährigen Zusammenarbeit mit dem französischen Hersteller Haulotte – europäischer Marktführer im Bereich Scheren-, Gelenk-, Teleskoparbeitsbühnen, Personenlifte und Teleskopstapler – resultierte jetzt ein neues Kooperationsverhältnis: Die Arbor AG ist ab sofort offizieller Vertriebspartner von Haulotte in der Schweiz.

Andreas Stettler, Geschäftsführer und Verkaufsleiter von Arbor, kommentiert die Vertragsunterzeichnung wie folgt: «Diese Vertiefung der Zusammenarbeit ist eine logische Konsequenz unserer gemeinsamen Interessen: nämlich auch in diesem Maschinen- Spektrum unseren Kunden die besten Geräte anbieten zu können. Dabei ist mir wichtig zu betonen, dass wir im Bereich der Hubarbeitsbühnen nicht in Konkurrenz zu bestehenden Mietfirmen treten, sondern uns voll und ganz auf die Beratung, den Vertrieb sowie die Wartung und Reparatur konzentrieren. Die Vermietung von Arbeitsbühnen ist bewusst ausgeschlossen und damit ist sichergestellt, dass Arbor ein idealer Partner für alle schweizerischen Vermietungsunternehmen ist.»

Thomas Stock, Geschäftsführer von Haulotte Deutschland, fügt hinzu: «Wir kennen und schätzen uns ja schon sehr lange – Arbor und Haulotte ergänzen sich perfekt. Ein so renommiertes Unternehmen wie die Arbor AG als offiziellen Vertriebspartner zu gewinnen – einem Hersteller kann nichts Besseres passieren. Wir freuen uns sehr auf die zukünftige Zusammenarbeit.»

Arbor AG
Lindenthalstrasse 112
3067 Boll
Tel 031 838 51 61
Fax 031 838 51 62
info@arbor-ag.ch
www.arbor-ag.ch

Koiteich: Von der Planung bis zum Fischbesatz

Der Koiteich wird hierzulande immer populärer, die wunderschönen Fische sind wunderbar anzusehen, aber auch heikel. Da Kois Hunderte bis Tausende von Franken kosten, sollte man ihnen auch ein entsprechendes Refugium bauen, was – wenn professionell gebaut – nicht nur toll aussieht, sondern auch einige Jahre hält. Achten Sie zudem darauf, dass immer eine Stelle während des Tages im Schatten liegt, damit das Wasser sich nicht zu sehr erhitzt.

Phase 1: Planen
Pro Koi sollte man in etwa einen Kubik Wasser berechnen, also planen Sie Ihren Teich von vornherein gross genug, da Kois bis zu 30cm in den ersten beiden Jahren wachsen und normalerweise eine Grösse von bis zu einem Meter erreichen können. Am besten zeichnen Sie den Teich mit einem wasserlöslichen Spray ein.

Daniele La Rosa

Phase 2: Ausheben
Koiteiche sollten hierzulande mindestens 1.60m (im Flachland) oder 2 m (in den Bergen) tief sein, also vergessen Sie erst mal, diesen mit der Schaufel auszuheben, es empfiehlt sich, dafür einen Kleinbagger einzusetzen.

Phase 3: Gestaltung
Achten Sie darauf, dass Sie den Teich in Stufenform ausheben, so ist zum einen eine optimale Bepflanzung möglich, welche dem Teich bei einer natürlichen Filtration hilft. Achten Sie zudem darauf, dass der Teich am Rand zwischen 40 und 50 Zentimeter senkrecht abfällt, damit es Fischräuber schwerer haben, ihre Lieblinge zu jagen.

Daniele La Rosa

Phase 4: Folie oder Beton
Wer die Luxusvariante Beton nicht möchte, kann seinen Teich mit Folie auskleiden, beim Beton ist es sehr wichtig, genau zu prüfen, ob der Beton genug ausgehärtet ist und über keine auch noch so kleinen Risse verfügt. Bei der Folie achten Sie darauf, diese bei einem Spezialisten zu kaufen, da dieser Ihnen betreffend Grösse und Dicke die richtigen Tipps geben kann. Auch hier gilt, die Folie auf Risse zu überprüfen. Bei Folienteichen empfiehlt sich zudem, die Aussenseite mit Kunststoff zusätzlich abzustützen und einen Überlauf einzuplanen.

Phase 5: Filter
Der Filter sollte auf die jeweilige Grösse Ihres Teichs ausgelegt sein, mehr ist dabei immer besser als weniger. An den verschiedenen Möglichkeiten der Filter scheiden sich indes die Geister, im Prinzip sind alle Systeme sehr gut, achten Sie am besten darauf, dass, wenn Sie einen grossen Teich bauen, der Filter über eine Selbstreinigung verfügt. Bedenken Sie: Bachläufe und Wasserfälle sind zwar schön anzusehen, verursachen aber eine Menge Dreck im Teich.

Daniele La Rosa

Phase 6: Bepflanzung
Dabei ist es wichtig, darauf zu achten, dass Wasserpflanzen zwar eine natürliche Filtration bieten, aber auch das Algenwachstum fördern können, indem abgestorbene Blätter nicht zurückgeschnitten werden und so im Wasser verfaulen. Vor allem Wasserlilien sind sehr schön und schützen zudem Ihre Lieblinge, sodass sie für Feinde nicht so leicht zu überwinden sind. Seerosen sind schön und bieten den Fischen Schatten, sollten aber im Herbst zurückgeschnitten werden, was allerdings kaum möglich ist.

Phase 7: Inbetriebnahme
Nachdem Ihr Teich nun fertiggestellt ist, müssen Sie etwa zwei Wochen warten, bis der Fischbesatz erfolgen kann, beachten Sie dabei, dass Sie das Wasser zuvor auf seine Qualität mittels handelsüblicher Tester überprüfen. Erst danach ist der Teich wirklich bereit zum Fischbesatz. Wichtig: Goldfische und Kois sollte man nicht zusammen halten, gerade Goldfische verschlechtern die Wasserqualität! Grundeln, Welse oder Störe hingegen sind empfehlenswert, da diese den Dreck am Boden aufwühlen, der dadurch eher in die Filtration gerät. Zu beachten gilt zudem: In der Schweiz braucht man für das Halten von Stören eine Prüfung.

Allgemein:
Kois sind kein günstiges Hobby, Pflege und Futter sind im Vergleich zu anderen Fischarten sehr teuer, der Bau eines Koiteichs kann gut und gerne ebenso teuer wie der Bau eines Pools sein, es ist deshalb ratsam, sich im Vorfeld mit einem Spezialisten zu beraten und im Idealfall auch diesem Planung und Bau zu überlassen. Auch beim Fischbesatz sollte man darauf achten, nur bei professionellen Anbietern Fische zu kaufen, da diese gesund sind und ihre Herkunft bekannt ist. Wenn Sie diese Ratschläge befolgen, steht Ihrem Glück zum Koi-Besitzer nichts im Wege, es gibt kaum ein schöneres Hobby, als einen Koiteich zu besitzen.

Adressen von Spezialisten zum Thema Koiteich und Koi finden Sie in unserem Heft.

Bericht und Bilder Daniele La Rosa, Journalist Gewerbeunion AG

Vom Garten zur Wellnessoase in nur zwei Wochen

Sie haben einen Garten und träumen schon lange von einem Schwimmbad? Sie scheuen die Planung, das Baugesuch und die Koordination der verschiedenen Arbeiten? Dann ist die Aqua Emotion der richtige Partner für Sie.

Die Firma
Als einer der grössten Schwimmbadbauer der Schweiz realisiert die Aqua Emotion Schwimmbadprojekte von A bis Z mit eigenen Fachkräften. Von der Planung über die Baueingabe, vom Aushub bis hin zum Setzen des Schwimmbads samt Installation der Technik und sonstigen Gartenarbeiten erhält der Kunde das gesamte Projekt aus einer Hand. Selbstverständlich kann er auf Wunsch auch einzelne Arbeiten herausnehmen und eine Firma seiner Wahl mit der Ausführung beauftragen.

Die Produkte
Schwimmbecken, Whirlpools und Zubehörartikel
– vom Poolroboter bis zur Wasserchemie
– haben eines gemeinsam: nämlich Qualität.

«Wir verkaufen nichts, das wir nicht selbst getestet haben», sagt der Geschäftsführer Reto Wepf nicht ganz ohne Stolz.

Das Material
Die qualitativ hochwertigen Polyesterbecken mit 20-jähriger Garantie haben eine in der Schweiz einzigartige, vollintegrierte Nische, in der die Lamellenabdeckung beim Öffnen wie von Zauberhand verschwindet. Kein störender Rollladen, kein Platzverlust. Dafür aber Sicherheit für Kinder und Tiere. Und nicht zu vergessen: warmes Wasser vom Frühjahr bis in den Spätherbst ohne Energiekosten. Alleine mit Solarlamellen.

Die Ausstellung
Die 3000 m² grosse Schwimmbadausstellung ist rund um die Uhr geöffnet. Die Whirlpools wiederum können zu den ordentlichen Geschäftszeiten besichtigt und getestet werden.

Referenzen
Auf der Internetseite der Aqua Emotion finden sich viele Beispiele von Projekten der letzten Jahre. Da die im Mittelland ansässige Firma bereits unzählige Wellnessanlagen zwischen Genf und St. Gallen, zwischen Basel und Bellinzona realisiert hat, können Referenzobjekte in der ganzen Schweiz besichtigt werden.

Kontakt
Vereinbaren Sie noch heute einen Beratungstermin und Sie können vielleicht schon diesen Sommer in Ihrem eigenen Pool baden.

Aqua Emotion AG
Kreuzackerstrasse 3
4622 Egerkingen
Tel 062 389 05 60
Fax 062 389 05 61
info@aqua-emotion.ch
www.aqua-emotion.ch