Als «Beste Logistik Marke» ausgezeichnet

Jungheinrich ist «Beste Logistik Marke» 2017. Der Hamburger Intralogistikexperte wurde damit bereits zum zweiten Mal in Folge mit dem renommierten Branchenaward ausgezeichnet, der von dem Fachmagazin LOGISTIK HEUTE und der Bundesvereinigung Logistik (BVL) verliehen wird. In der Kategorie «Förder- und Lagertechnik, Kommissionierung» wählten die Leserinnen und Leser von LOGISTIK HEUTE sowie die Mitglieder des BVL Jungheinrich auf den ersten Platz. Insgesamt standen mehr als 260 Unternehmen im Wettbewerb um die «Beste Logistik Marke».

Die Platzierungen in der Kategorie «Fördern- und Lagertechnik, Kommissionierung»:

  1. Jungheinrich
  2. SSI Schäfer
  3. Still.

«Zum zweiten Mal in Folge als ‚Beste Logistik Marke‘ ausgezeichnet zu werden, ist eine Bestätigung unserer erfolgreichen und konsequenten Entwicklung zum ganzheitlichen Lösungsanbieter der Intralogistik», erklärt Dr. Klaus-Dieter Rosenbach, Vorstand für Logistiksysteme bei Jungheinrich. «Wir sind stolz darauf, uns erneut in diesem wichtigen Wettbewerb gegen die gesamte Konkurrenz durchgesetzt zu haben. Das zeigt: Jungheinrich geniesst dank seiner Expertise und Erfahrung besonderes Vertrauen und wird in der Branche als starker Partner wahrgenommen. Wir werden auch in Zukunft unser Leistungsportfolio aus zuverlässigen Produkten, bis ins Detail durchdachten Prozessketten und hervorragendem Service im Sinne unserer Kunden weiter ausbauen.»

Thilo Jörgl, Chefredakteur LOGISTIK HEUTE erklärt: «In der Kategorie Fördertechnik und Lagertechnik, Kommissionierung war das Rennen um die Beste Logistik-Marke sehr spannend. Zur Abstimmung für unsere Leser und die BVL-Mitglieder standen insgesamt 42 Marken. Für sie sind aktuell besonders die Entwicklungen im Bereich Industrie 4.0 interessant. Das neue Zeitalter bietet zum einen große Chancen. Zum anderen tun sich aber auch Herausforderungen wie Schnittstellenprobleme und einheitliche Standards auf. Gratulation an die Sieger!»

Jungheinrich auch 2017 wieder mit zwei Red Dot Design Awards prämiert
JungheinrichWeiterhin hat Jungheinrich auch das zweite Jahr in Folge den begehrten Red Dot Design Award gleich im Doppelpack gewonnen. In der Kategorie Fahrzeuge wurden sowohl der Schmalgangstapler EKX 516 als auch der Elektro-Mitfahr-Deichselhubwagen ERE 120/125/225 des Hamburger Intralogistikexperten prämiert. Für den EKX 516 ist dies nach dem Gewinn des IFOY Awards 2016, des iF Design Awards 2017 und des Best of Industry-Awards 2017 bereits die vierte Auszeichnung. Der EKX ist damit die Benchmark seiner Klasse. Der Red Dot Design Award wird jährlich von einer internationalen Jury aus unabhängigen Designern, Design-Professoren und Fachjournalisten vergeben. Prämiert werden dabei Produkte, die sich aus den mehr als 5’500 Einreichungen durch ihre Designqualität abheben.

Über Jungheinrich
JungheinrichJungheinrich, gegründet im Jahr 1953, zählt zu den weltweit führenden Unternehmen der Intralogistik. Mit einem abgestimmten Portfolio an Flurförderzeugen, Logistiksystemen sowie Dienstleistungen bietet Jungheinrich seinen Kunden umfassende Lösungen aus einer Hand. Der Konzern mit Stammsitz in Hamburg ist weltweit in 36 Ländern mit eigenen Direktvertriebsgesellschaften und in über 70 weiteren Ländern durch Partnerunternehmen vertreten. Jungheinrich beschäftigt weltweit mehr als 15’000 Mitarbeiter und erzielte 2016 einen Konzernumsatz von 3,1 Mrd. €. Die Jungheinrich-Aktie ist im MDAX notiert.


Jungheinrich AG
Holzikerstrasse 5
5042 Hirschthal
Tel 062 739 31 00
Fax 062 739 32 99
marketing@jungheinrich.ch
www.jungheinrich.ch

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.