Entsorgung von Tunnelbohr- und Betonschlämmen

Die Umweltvorschriften gemäss VVEA verlangen die fachgerechte Entsorgung der Reststoffe von Bohr- und Betonschlämmen und soweit möglich die wirtschaftliche Nutzung der enthaltenen Wertstoffe. Neben dem Wasser aus der Ortsbetonanlage gilt es laufend Schlamm aus dem Tunnelbau, Bohrschlämme und Schlamm von Saugfahrzeugen zu entsorgen. Es sind effiziente Verfahren gefragt, welche ein hohes Mass an Betriebssicherheit rund um die Uhr gewährleisten.

BSH UmweltserviceBSH Umweltservice AG hat die entsprechende Verfahrenstechnik
BSH Umweltservice AG hat mit ihren zukunftsweisenden Anlagenkonzepten die richtigen Lösungen. Die Anlagen haben die Materialseparierung, die Wasserrückgewinnung und die Volumenreduktion zu erfüllen. Konkret geht es darum, das anfallende Material in die verschiedenen Fraktionen wie schwimmende Teile, Grobstoffe, gepresste Feinteile und sauberes Wasser zu trennen.
BSH UmweltserviceDas Wasser ist vollständig rückzuführen und für den Aufbereitungsprozess wieder zu nutzen. Die Feststoffe werden in die Grobkörnungen Steine und Sand separiert, Verunreinigungen wie Holz und Kunststoffteile werden ausgetragen und das Volumen durch Pressen des Feinschlamms auf ein Minimum reduziert. Umweltentlastung durch fachgerechte Entsorgung.

BSH Umweltservice AG
Allmendstrasse 6
6210 Sursee
Tel 041 925 70 25
bsh@bsh.ch
www.bhs.ch

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.