Synthetische Fasern: bis in die Berge

Der Bahnhofplatz St.Gallen wird vollumfänglich neu gestaltet. Dabei kamen auch die Hochleistungsfasern von Brugg Contec zum Einsatz. Das Bauingenieurbüro Nänny + Partner stand bei der Planung des Platzes gleich vor mehreren Herausforderungen. Erstens fahren jeden Tag unzählige Trams über den Platz, ebenso PWs, LKWs und Busse, was den Gleisunterbau ganz gehörigen Lasten aussetzt. Eine konventionelle Bewehrung mit Stahl wäre natürlich möglich gewesen, allerdings ist das Verlegen der Stahlbewehrung unter den Schwellen sehr aufwändig sowie zeit- und kostenintensiv. Hinzu kommt, dass die Konstruktion auch dauerhaft sein soll, also eine lange Lebensdauer und tiefe Instandhaltungskosten aufweisen muss.

Nänny + Partner, das verantwortliche Bauingenieurbüro, entschied sich angesichts dieser Anforderungen für die seit Jahren bewährten Fasern von Brugg Contec. Für die Tragplatte wurden Concrix-Makrofasern verwendet, die in der Lage sind, auch höchste Lasten aufzunehmen, für die Ausgleichsplatte ergab die statische Berechnung als optimale Lösung (Kosten-Nutzen-Betrachtung) die High-Grade-Fasern. Die Bushaltebuchten wurden wiederum mit Concrix bewehrt. Beide Fasertypen wurden bereits im Betonwerk eingemischt, was eine perfekte Verteilung im Beton garantierte, der Einbau des Betons sowohl unter den vorab verlegten und nivellierten Schwellen sowie an der Oberfläche erfolgte ohne Probleme. Da synthetische Fasern alkali- und säurebeständig sind, ist die Dauerhaftigkeit bzw. lange Lebensdauer gewährleistet. Umfangreiche Tests bei der EMPA belegen, dass auch Streusalz im Winter den Fasern nichts anhaben kann. Und zu guter Letzt kann Brugg Contec auch etliche Referenzen vorweisen, wo bereits erfolgreich sowohl in der Schweiz als auch in anderen Ländern wie z.B. Deutschland, Ungarn oder auch Italien die Fasern zur Anwendung kamen.

Brugg Contec

Weitere Anwendungsgebiete gibt es aber zum Beispiel auch im Bereich Kreiselbau, wo die Fahrbahn durch LKWs enormen Belastungen einerseits vor dem Kreisel durch das Bremsen wie auch im Kreisel durch die Zentrifugalkräfte ausgesetzt wird.

Brugg Contec

Mit Concrix bewehrter Flurweg, die Verlegung von Stahlmatten entfällt.


Brugg Contec AG
Gübsenstrasse 80
9015 St. Gallen
Tel 071 466 12 12
info@bruggcontec.com
www.bruggcontec.com

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.