Der Koi-Teich– was es zu beachten gilt.

Von Daniel Frei
Beim Koi reden wir über einen japanischen Karpfen. Diese sind sehr sensibel und benötigen optimale Bedingungen, um sich zu entwickeln. Da es sich bei den Kois oft um kostbare Exemplare handelt, sollte man einige grundlegende Regeln beachten.

Koi-Teich: Planen und bauen
Das Wichtigste bei der Planung ist, den richtigen Standort zu finden, dieser sollte keinesfalls den ganzen Tag der Sonne ausgesetzt sein. Weil Kois eine Karpfenart sind, ist es wichtig, auf eine optimale Platzierung des Teichs zu achten, da Karpfen von Natur aus den Tag gerne im Schatten verbringen. Beim Teichbau sollte man zudem unbedingt auf die Tiefe des Teichs achten. In unseren Breitengraden ist es wichtig, eine Tiefe von mindestens 1,50 m bis 2 m einzuhalten, damit Ihre Lieblinge den Winter auch gut überstehen. Auf diese Weise werden grosse Temperaturschwankungen im Winter ausgeglichen.

Daniele La RosaFiltration
Da Kois zwischen 70 cm und 1 m gross werden, ist darauf zu achten, dass ein entsprechend starker Filter zum Einsatz kommt. Gerade bei grösseren Teichen sollte unbedingt ein Fachmann hinzugezogen werden, da Fehlkäufe sich fatal auf Ihren Teich auswirken können. Wichtig sind auch ein UV-Filter und optimalerweise eine Teichheizung, welche das Wasser auch im Winter auf ca. 9 Grad aufheizt.

Koi-Besatz
Beim Kauf eines Kois sollte man unbedingt zu einem Fachmann gehen, da dieser die Kois selber aus Japan importiert und auf ihren Gesundheitszustand überprüft. Seriöse Anbieter halten die Kois deshalb ca. 6 Monate in Quarantäne. Dabei gilt die Faustregel, dass pro Kubikliter Wasser ein Koi eingesetzt werden kann. Da Karpfen Pflanzenfresser sind, ist es zudem sehr empfehlenswert, diese separat in Gefässen im Teich zu verteilen, wobei Seerosen auch sonst gut wachsen. Neben ihrer Schönheit sind es auch optimale Schattenspender. In dieser Ausgabe finden Sie zudem viele Tipps und Anregungen von diversen Fachleuten bezüglich Koi-Teich-Unterhalt, -Planung und -Bau.

Daniele La RosaShowgarten der Gartenrevue
Als eine der führenden Zeitschriften für Garten und Gartenunterhalt betreiben wir einen Showgarten 10 km von der Schweizer Grenze entfernt in Frankreich, dieser umfasst auch mehrere Koi-Teiche in allen Grössen. Unser Showgarten steht ebenfalls Gärtnern und Botanikern zur Verfügung, speziell, um seltene Blumenarten zu erforschen, und soll im Jahr 2019 um weitere 10 a ausgebaut werden. Besichtigungen sind gegen Voranmeldung jeweils von April bis Ende September immer samstags möglich. Mit unserer jahrelangen Erfahrung mit Kois stehen wir Ihnen auch gerne
beratend zur Verfügung.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.