Bituminöser Randabschluss

Mit ihren bituminösen Randabschlüssen, auch Borduren genannt, bietet die Firma Weibel AG eine kostengünstige und qualitativ hochwertige Alternative zu anderen Randabschlüssen im Strassenbau an.

Weibel
Durch die hohe Verformungsresistenz sind die Borduren äusserst widerstandsfähig gegenüber mechanischen Einwirkungen. Auch Streusalz hat keinen Einfluss auf Qualität und Langlebigkeit, dies aufgrund der hohen Verdichtung des Mischgutes und der glatten Oberfläche. Unsere ältesten Bordüren stellen dies seit 30 Jahren unter Beweis. Als Mischgut kommt eine speziell für diese Anwendung von der Weibel AG entwickelte feinkörnige Spezialmischung mit erhöhtem Bindemittelgehalt zum Einsatz. Die Einbautemperatur kommt einem Gussasphalt nahe. Der Einbau kann wahlweise auf Trag, Binder- oder Deckschichten erfolgen. Auf Gemeindestrassen wird oft ein kleiner Anschlag gewählt, damit die Überfahrt, insbesondere für landwirtschaftliche Fahrzeuge, problemlos ist. Dank schnellem und einfachem Einbau können Tagesleistungen von bis zu 2 km erreicht werden. Durch Einsatz von Spezialfertigern beträgt die Genauigkeit beim Einbau plus/minus 5 mm. Auch Schächte können einfach und sauber eingefasst werden. Je nach Anforderungen des Bauherrn stehen sieben verschiedene standardisierte Hochbord-Profile zur Auswahl, neue Profile werden auf Kundenwunsch ebenfalls entwickelt.


Hans Weibel AG
Bernstrasse 19
3262 Suberg
Tel 032 386 13 50
Fax 032 386 13 51
suberg@weibelag.com
www.weibelag.com

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.