Felsbohrungen für das Kompetenzzentrum

In Cham ZG entsteht ein neues Kompetenz- und Forschungszentrum für Spitzenathletik.

Um die bis zu 10 m tiefen Entwässerungsleitungen nicht im offenen Graben auszuführen, sucht das ausführende Ingenieurbüro nach Alternativen. Nach überzeugender Beratung durch die Huber Leitungsbau GmbH, entscheidet sich die Bauleitung, die 166 m lange Schmutzwasserleitung DN 200 und die parallel dazu verlaufende Sauberwasserleitung DN 355 grabenlos zu verlegen.

HuberIm Herbst 2017 gewinnt die Huber Leitungsbau GmbH die Ausschreibung für die Bohrarbeiten und gestartet wird Mitte Januar 2018. Um das minimale Gefälle von rund 2 % einzuhalten, setzen wir unsere grosse Doppelgestänge- Bohranlage MT 130 ein. Der Bohrkopf wird mit einer Rollenmeissel-Bohrkrone bestückt. Die grosse Überdeckung und wechselnde Felsformationen fordern höchste Konzentration des Bohrmeisters und Vermessungstechnikers. Die Bohrflüssigkeit wird recycelt und wiederverwendet. Damit reduziert sich das zu entsorgende Bohrgut um bis zu 90 Prozent. Ökologisch und ökonomisch bedeutend sind die dadurch eingesparten LKW-Fahrten zu einer geeigneten Deponie. Nach der erfolgreichen ersten Pilotbohrung wird das Bohrloch mit sogenannten Holeopener (Felsräumer mit Rollenmeissel- Einsätzen) aufgeweitet. Bereits Mitte Februar konnte der erste Rohrstrang eingezogen werden und nach wenigen Tagen wurde die 2. Pilotbohrung gestartet. Die PE-Rohre DN 200 und DN 355 werden durch die Firma Huber Leitungsbau geliefert und mit dem betriebseigenen Schweissautomat „McElroy“ vor Ort verschweisst und an- schliessend in Einzugsposition gebracht. Einmal mehr führt eine gute Zusammenarbeit zwischen Planung und Ausführung zum gewünschte Ergebnis.


Huber Leitungsbau GmbH
6018 Buttisholz
PLZ Ort
Tel 041 929 59 99
Fax 041 929 59 98
info@huber-leitungsbau.ch
www.huber-leitungsbau.ch

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.