Liftfahrt in die Schokoladen- Glückswelt

Das neu erstellte Besucherzentrum ‹Chocolarium› von Maestrani in Flawil zeigt, wie das Glück in die Schokolade kommt. Zu dieser speziell inszenierten Erlebniswelt gehört auch ein Lift von AS Aufzüge.

Das neue Gebäude wurde am 1. April 2017 unter dem Markennamen ‹Maestranis Chocolarium› eröffnet und ist auf bis zu 150’000 Besuchern pro Jahr ausgelegt. Es umfasst einen langgezogenen, dreigeschossigen Bau entlang der Hauptstrasse, die am Grundstück vorbeiführt, sowie eine gedeckte Verbindungsbrücke zum Fabrikgebäude.

As AufzügeWie kommt das Glück in die Schokolade?
Herzstück des ‹Chocolariums› bildet das erste Obergeschoss: Hier haben ein Bistro, ein Laden mit den Maestrani-Produkten, der Empfang und zwei Kinos ihren Platz. Im Zentrum des von einem Szenografen kreierten Rundgangs steht eine Frage: «Wie kommt das Glück in die Schokolade?» Im Kino und beim Rundgang durch die Erlebniswelt können sich die Besucher auf die Suche nach der Antwort machen und erfahren gleichzeitig alles über die Zutaten der Schokolade und ihre Herstellung. Ein Höhepunkt ist der Blick von der verglasten Galerie in die Produktionsräume, wo die Minor-, Munz- und Maestrani-Produkte vom Fliesband laufen. Ein Teil davon landet direkt in Probierboxen für die Besucher – denn naschen ist hier ausdrücklich erwünscht. Am Schluss des Rundgangs kann man seine eigene Schokolade herstellen.

AS AufzügeInszenierte Liftfahrt
Maestrani hat mit dem ‹Chocolarium› nicht nur ein neues Besucherzentrum geschaffen, sondern im zweiten Obergeschoss auch 30 Büroarbeitsplätze für Mitarbeitende, die bisher extern untergebracht waren. Auf demselben Stockwerk befindet sich zudem ein Raum für Kurse, Schulungen oder Events externer Firmen. Dieser Raum ist durch einen Servus-Kleingüteraufzug von AS mit dem darunterliegenden Bistro sowie einem Lagerraum im Erdgeschoss verbunden. Dank der Tragkraft von 300 Kilogramm können Getränke und Speisen einfach vom Bistro oder Lager angeliefert werden. Für den effizienten Personentransport im Neubau sorgt ein Winner S ohne Maschinenraum und mit einer Kapazität von 20 Personen. Der Lift bedient alle drei Stockwerke und verfügt pro Geschoss beidseitig über Türen. Ein Teil ist nicht allgemein zugänglich und lässt sich nur mit einem Badge öffnen.

«Auf diese Weise werden die Verkehrsflüsse von Besuchern sowie Mitarbeitenden getrennt und ein einziger Aufzug genügt für alle Aufgaben», sagt Stefan Bleiker, Verkaufsingenieur bei AS Aufzüge.

Der Personenlift ist zugleich Bestandteil der Inszenierung im Chocolarium: Im Erdgeschoss empfängt er die Besucher beispielsweise mit goldfarbenen Türen, über denen das Glück-O-Meter montiert ist: Was aussieht wie eine Uhr, verwandelt sich – ausgelöst durch die Liftbewegung – in ein lächelndes Gesicht.


AS Aufzüge AG
Friedgrabenstrasse 15
8907 Wettswil
Tel 044 701 84 84
Fax 044 701 84 88
info@lift.ch
www.lift.ch

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.