Schoggiwelten im Verkehrshaus der Schweiz – Werbeträger auf Schiene

Der elektrische Motorwagen Ce1 / 2, Nr. 4, der Tramways Vevey– Montreux–Chillon in der Schienenhalle des Verkehrshauses in Luzern trägt den Übernamen «Schoggi-Tram». Dieses erste elektrische Tram der Schweiz war 1888 in Betrieb genommen worden und diente vor allem der Beförderung von Touristen zum Schloss Chillon. An diese wandten sich auch die vier verschiedenen Werbeschilder für die Schokolade von Suchard, Cailler, Kohler und Peter. Bereits in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts umfasste Marketing weit mehr als Zeitungsinserate und den Aushang von Plakaten. Dazu gehörten eben auch Reklameschilder an Fahrzeugen.

Verkerhshaus

Man verwendete dabei zunächst typografische Stilmittel: eine spezielle Schrift, Grossbuchstaben, einen Rahmen oder Signete, wie beispielsweise eine «zeigende Hand», im Gegenzug aber immer weniger Text und um 1900 häufig nur noch Markennamen, wenn das Produkt bereits bekannt war. Um die Schokolade in aller Leute Mund zu bringen, scheuten die Schweizer Schokoladeproduzenten schon in ihrer Frühzeit keinen Aufwand. Die Werbung an Ausflugszielen, in Bahnhöfen, Eisenbahnen oder Fahrplänen war eng verbunden mit dem um 1900 rasch wachsenden Tourismus. Bereits 1872– ein Jahr nach Inbetriebnahme der Vitznau–Rigi- Bahn– schloss Suchard mit der Gemeinde Vitznau einen Vertrag ab, der ermöglichte, am Kropfenbalmfelsen eine Werbung mit dem Schriftzug Chocolat Suchard anzubringen: ein äusserst lukrativer Werbestandort, denn Ende des 19. Jahrhunderts reisten bis zu 2000 Gäste täglich auf die Rigi.

An der SBB-Strecke Bern–Bümpliz warben 1906 102 Schokoladewerbeschilder, wovon allein 87 auf Tobler entfielen. Die Schokoladeproduzenten waren sich der Bedeutung der modernen Verkehrsmittel schon früh bewusst. Grosse Menschenmengen konnten in Bahnhöfen, Zügen oder auf Automobilen die Werbung sehen. Sehr schnell verbreitete sich ab Mitte der 1890er-Jahre in der Schweiz die Tramwerbung.

VerkerhshausSwiss Chocolate Adventure
Die schweizweit einzigartige Themenwelt Swiss Chocolate Adventure im Verkehrshaus der Schweiz in Luzern vermittelt auf einer multimedialen Reise Wissenswertes über Entdeckung, Herkunft, Herstellung und Transport von Schokolade. Auf einer erlebnisreichen Fahrt tauchen die Besucherinnen und Besucher in die Themenwelt Schokolade ein. Sie erleben mit Augen, Ohren, Nase und Gaumen das Geheimnis dieses süssen Genussmittels. Vom Anbau der Kakaobohne über den Transport in die Schweiz bis zur Herstellung und zum Vertrieb des Fertigprodukts Schokolade wird die ganze Wertschöpfungs- und Transportkette spannend veranschaulicht. Jetzt online Tickets kaufen: www.verkehrshaus.ch


Verkehrshaus der Schweiz
Lidostrasse 5
6006 Luzern
Tel 041 375 75 75
info@verkehrshaus.ch
www.verkehrshaus.ch

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.