Strasbourg ist eine Reise wert!

Etwa eine Stunde von Basel entfernt ist die französische Stadt Strasbourg am Rhein gelegen. Strasbourg ist weit mehr als nur Sitz der Europäischen Union, die Stadt im Herzen Europas verfügt über ein beeindruckendes Stadtzentrum voller denkmalgeschützter Bauten. Die vielen Kanäle vermitteln zudem Romantik und Lebensfreude.

DanielelaRosaAus dem Keltischen
Die römische, aus einer keltischen Siedlung entstandene Vorgängersiedlung war früher unter dem Namen Argentonate bekannt. Mittellateinische Namensformen wie Argentoratum und Argentina finden sich noch bis ins 16. / 17. Jahrhundert. Strasbourg liegt am Rhein an der deutschen Grenze. Auf der Rhein umflossenen Grande Île (Grosse Insel) liegt die historische Altstadt. Die östlichen Stadtteile mit dem Hafen grenzen an den Fluss. Seit 2017 besteht zudem eine Strassenbahnverbindung zwischen Strasbourg und Kehl, welches sich am anderen Flussufer befindet. Strasbourg umfasst ca. 280 000 Einwohner.

Historische Altstadt
Die im Mittelalter zum Römischen Reich Deutscher Nation gehörende Stadt entwickelte sich zu einem der bedeutendsten Wirtschaftszentren der Region. Unzählige Bauten aus dieser Zeit unterstreichen den Reichtum der damaligen Patrizier, 1952 wurde Strasbourg zudem Hauptsitz des Europäischen Parlaments.

DanielelaRosaGastronomie
Dutzende Restaurants befinden sich in der Altstadt, die meisten haben sich auf einheimische Gerichte spezialisiert. Die gastronomischen Angebote sind hervorragend, so zum Beispiel das Restaurant Le Baeckeoffe d’Alcace, das neben seinem historischen Ambiente auch traditionelle Elsässer Küche anbietet.

Weihnachtsmarkt
Der jährlich stattfindende Weihnachtsmarkt gehört zu den grössten und bekanntesten in ganz Europa. Speziell vor dem Münster befinden sich Dutzende von Ständen, welche Köstlichkeiten und Geschenke anbieten. Das besondere Flair dieser Stadt während der Festtage macht einen Besuch zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Bootstouren
Neben den üblichen Bootstouren für Touristen gibt es auch die Möglichkeit, für 50 Euro die Kanäle mit einem Boot selber zu erkunden.

Bericht und Fotos: Daniel Frei


Infos:
Fremdenverkehrsamt
Offen 9 bis 19 Uhr
Tel +33 3 88 52 28 28
www.otstrasbourg.fr

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.