«Das ist mein Traumjob»

André Fankhauser (50), Geschäftsführer der TAF Taucharbeiten AG in Lyss, ist seit bald 30 Jahren als Berufstaucher tätig. In seiner Firma steht die Sicherheit an oberster Stelle. Und auch privat taucht er nach wie vor gerne ab.Für uns Taucharbeiter ist der Winter eine gute Saison. Die Wetterverhältnisse und die Gewässer sind meist stabil, die Wassermengen nicht zu gross. Und gegen die Kälte kann man sich mit den richtigen Kleidern unter dem Tauchanzug sehr gut schützen. Besser fast als im Sommer. Denn schwitzt man in der Sommerhitze im Tauchanzug vor dem Einstieg ins Wasser, kühlt man danach umso schneller aus. Nein, aus Sicht des Taucharbeiters habe ich gegen den Winter nichts einzuwenden.
Wir bieten unsere Dienstleistungen über das ganze Jahr und in der ganzen Schweiz an. Auch im süddeutschen Raum waren wir schon präsent. Wir sind immer dort, wo unsere Auftraggeber Spezialisten für Arbeiten am und im Wasser benötigen.
Die Palette unserer Dienstleistungen ist breit: Vom Unterwasserbau und Rückbau über Ufermauersanierungen, amphibische Arbeiten und Entschlammungen bis hin zu Einsätzen im Trinkwasserbereich, in Industrie- und Kläranlagen bieten wir alles an. Zu unseren Kunden gehören Bauunternehmungen, Gemeinden, Betriebsgesellschaften von Kläranlagen sowie industrielle Betriebe, zu denen auch Atomkraftwerke zählen. Ihnen können wir aufgrund unserer 19-jährigen Betriebstätigkeit viel Know-how und Erfahrung anbieten.

Auf Umwegen zum Traum
Ich habe die TAF Taucharbeiten AG im Jahr 2000 mit meiner Frau gegründet. Zu diesem Zeitpunkt war ich bereits ein erfahrener Taucher. Noch vor dem Tauchen aber kam bei mir das Handwerk. Ich bin gelernter Automobillackierer.

Als ich nach Lehrabschluss und RS eine neue Herausforderung suchte, verschlug es mich zunächst für einige Jahre auf den Bau. Auch im Verkauf streckte ich meine Fühler aus, aber der Bereich wollte nicht so recht zu mir passen. Unschlüssig über meinen weiteren Weg ging ich schliesslich für ein Jahr auf die Philippinen. Nachdem ich privat bereits seit einigen Jahren tauchte, betätigte ich mich dort erstmals als Tauchinstruktor. Das gefiel mir. Und als ich in die Schweiz zurückkehrte, fand ich zufällig eine Anstellung bei einer Westschweizer Firma für Taucharbeiten. Dort blieb ich gut fünf Jahre und sammelte wertvolle Erfahrungen. Dann beschloss ich mit meiner Frau, etwas Eigenes aufzubauen. Nachdem ich in den ersten Jahren alle Taucharbeiten selbst ausführte, sind wir mittlerweile zehn Personen in der Firma, acht davon Berufstaucher. Diese Firma zu führen, das ist mein Traumjob.

Sicherheit über alles Sei es bei eigenen Tauchgängen oder bei Einsätzen meiner Mitarbeitenden: Die Sicherheit steht für mich an oberster Stelle.
Entsprechend detailliert klären wir unsere Einsätze im Vorfeld ab und bereiten wir uns technisch wie auch persönlich auf unsere Arbeiten vor. Und die Erfahrung gibt uns recht:
In den 19 Jahren, in denen wir mit unserem Unternehmen aktiv sind, waren wir nie mit einem ernsthaften Unfall konfrontiert. Um sicherheitstechnisch am Ball zu bleiben, optimieren wir laufend unsere Ausrüstungen und absolvieren mindestens alle zwei Jahre Rettungsschulungen, in denen wir anhand von konkreten Fallbeispielen Verhaltensweisen in Notfallsituationen trainieren. Selbstverständlich in der Hoffnung, das Gelernte nie im Ernstfall anwenden zu müssen.
All die Jahre, in denen ich nun als Berufstaucher aktiv bin, haben mir nie die Lust genommen, auch in der Freizeit und mit der Familie abzutauchen. Meine älteste Tochter hat jüngst ihr Junior-Brevet gemacht, der mittlere Sohn wird nächstens mit der Ausbildung beginnen. Dass wir unseren Kindern auch jene Welt zeigen können, die sich unter der Wasseroberfläche befindet, betrachte ich als Privileg.

Beat Matter

TAF Taucharbeiten AG
Südstrasse 21
3250 Lyss
Tel 032 392 73 20
Fax 032 392 73 21
info@taf-taucharbeiten.ch
www.taf-taucharbeiten.ch

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.