Zielorientierte Elektroinstallateure in Basel-Stadt

Die Mitarbeiter der Pellegrini Elektro GmbH kümmern sich gerne persönlich um jedes Anliegen. Sie arbeiten sehr lösungs- und zielorientiert und liefern stets saubere Arbeit ab. Die Elektro-Firma ist stark in Umbauten und Erweiterungen bestehender Installationen involviert, kennt sich aber auch bei Neuinstallationen in Neubauten, Läden etc. aus. Die Firma wurde 1975 durch Herrn Pellegrini Romano und Kull Roland unter den Namen Kull + Pellegrini AG gegründet und 2009 von Herrn Pellegrini Michael reaktiviert. Die Pellegrini Elektro GmbH beschäftigt zur Zeit fünf Mitarbeiter. Die Elektroinstallateure von Pellegrini Elektro GmbH finden heute wie morgen die richtige Lösung für Sie! Wir übernehmen für Sie die nötigen periodischen Kontrollen sowie für Gewerbebetriebe die nötigen Abnahmekontrollen Ihrer Installationen.


Pellegrini Elektro GmbH
Mülhauserstrasse 96
4056 Basel
Tel 061 263 88 55
Fax 061 263 88 56
info@pellegrini-elektro.ch
www.pellegrini-elektro.ch

Flexibles Ladegerät SLH 300

Jungheinrich präsentierte auf seiner Fachpressekonferenz in Hamburg eine neue Generation an Hochfrequenz-Ladegeräten. Das SLH 300 für Blei-Säure-Batterien und die Lithium-Ionen-Variante SLH 300i überzeugen durch ihre grosse Spannungsvielfalt, die zahlreichen Auswahloptionen und einen hohen Wirkungsgrad.

Die Eigenentwicklung von Jungheinrich, die im Werk Norderstedt produziert wird, ist ein integraler Bestandteil der Jungheinrich-Systemlösung. Damit bietet Jungheinrich seinen Kunden ein optimal aufeinander abgestimmtes Gesamtpaket aus Fahrzeug, Batterie und Ladegerät aus einer Hand. Durch eine durchdachte Variantenvielfalt wird mit dem Gerät für jeden Einsatzfall ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis erzielt: Das SLH 300 ist von 15 – 320A in 24V, 48V, 80V erhältlich. Es bietet maximale Flexibilität für den Anwender und ist mit zahlreichen ausgewählten Optionen verfügbar, zum Beispiel mit einem Vollgrafik-Display oder einer Aquamatik-Steuerung. Im Wettbewerb einzigartig ist bei dieser das intelligente Wassernachfüllsystem über einen Level-Sensor: Wenn der Wasserstand zu niedrig ist, wird vom Ladegerät das Aquamatik-Signal freigegeben. In diesem Fall erfolgt eine automatische Wasserbefüllung. Dadurch wird eine Erhöhung der Batterielebensdauer erreicht – und damit eine Kostensenkung für den Anwender. Weitere Vorteile des Ladegerätes sind die einfache Inbetriebnahme und Nutzung. Das SLH 300 ist modulartig aufgebaut, es setzt sich aus einem Komponenten-Baukasten aus Grundtyp, Leistungsmodulen sowie Optionen zusammen. Alle Geräte der Baureihe sind für die Wandmontage ausgelegt. Vier der fünf Gehäuse in verschiedenen Größen sind auch als Standgeräte nutzbar. Nach dem Befestigen oder Aufstellen können die kompakten und leichten Ladegeräte direkt in Betrieb genommen werden. Das intelligente Bedienkonzept sorgt für eine einfache Handhabung der Geräte, die LED-Statusanzeige ist auch aus größerer Entfernung gut sichtbar.

Dr. Carsten Harnisch, Gesamtspartenleiter Jungheinrich Energy and Drive Systems, erklärt: „Perfekt gerüstet für die Anforderungen des rasch wachsenden Lithium-Ionen-Marktes, ergänzt durch neue und smarte Lösungen für die bestehende Blei-Säure-Welt, markiert das neue SLH 300 Ladegerät einen echten Meilenstein bei den Jungheinrich-Energiesystemen. Mit zukunftsweisenden Kommunikationsschnittstellen, exzellenter Energieeffizienz sowie einer einheitlichen und intuitiven Bedienung werden wir unsere Kunden von den Vorzügen der Jungheinrich-Technologie überzeugen.“

Über Jungheinrich Jungheinrich gehört zu den international führenden Unternehmen in den Bereichen Flurförderzeug-, Lager- und Materialflusstechnik. Als produzierender Dienstleister und Lösungsanbieter der Intralogistik steht das Unternehmen seinen Kunden mit einem umfassenden Produktprogramm an Staplern, Logistiksystemen, Dienstleistungen und Beratung zur Seite. Die Jungheinrich-Aktie wird an allen deutschen Börsen gehandelt.


Jungheinrich AG
Holzikerstrasse 5
5042 Hirschthal
Tel 062 739 31 00
Fax 0627393299
info@jungheinrich.ch
www.jungheinrich.ch

Zeitsparende und wärmebrückenfreie Unterkonstruktion

IsoFOX VMS ist eine Unterkonstruktion mit integrierter PIR-Wärmedämmung, welche für eine zeitsparende, wärmebrückenfreie und wirtschaftliche Montage von VELUX Modular Skylights (VMS) mit 5° Neigung geeignet ist. Die passgenaue Unterkonstruktion (inkl. Befestigungsprofil), als Basis für eine einfache und schnelle Installation der VELUX Modular Skylights (VMS). Die Kambo AG hat für ihre Iso-FOX VMS Unterkonstruktion nicht irgendeinen Dämmstoff gewählt, sondern sich für den PIR-Hartschaumdämmstoff entschieden. Die Gründe sind schnell erklärt, PIR-Hartschaumplatten sind wasserabweisend und besitzen hervorragende Dämmeigenschaften sowie eine hohe Feuerfestigkeit.

Schnelle und einfache Montage
Um eine reibungslose Installation der VELUX Modular Skylights zu gewährleisten, werden werkseitig vorkonfektionierte Iso-FOX VMS Elemente eingesetzt. Die Iso-FOX VMS Unterkonstruktion zum Aufsetzen kann vom Polybauer, Holzbauer oder Flachdach-Anbieter versetzt werden (inkl. Montage der VMS-Module). Die Unterkonstruktion zum Einbetonieren kann vom Baumeister selbst oder, als zusätzlicher Service, auch vom Flachdach-Anbieter versetzt werden.


Kambo AG
Stationsweg 4
3428 Wiler bei Utzenstorf
Tel 032 666 38 00
Fax 032 666 38 09
info@kambo.ch
www.kambo.ch

Liftfahrt in die Schokoladen- Glückswelt

Das neu erstellte Besucherzentrum ‹Chocolarium› von Maestrani in Flawil zeigt, wie das Glück in die Schokolade kommt. Zu dieser speziell inszenierten Erlebniswelt gehört auch ein Lift von AS Aufzüge.

Das neue Gebäude wurde am 1. April 2017 unter dem Markennamen ‹Maestranis Chocolarium› eröffnet und ist auf bis zu 150’000 Besuchern pro Jahr ausgelegt. Es umfasst einen langgezogenen, dreigeschossigen Bau entlang der Hauptstrasse, die am Grundstück vorbeiführt, sowie eine gedeckte Verbindungsbrücke zum Fabrikgebäude.

As AufzügeWie kommt das Glück in die Schokolade?
Herzstück des ‹Chocolariums› bildet das erste Obergeschoss: Hier haben ein Bistro, ein Laden mit den Maestrani-Produkten, der Empfang und zwei Kinos ihren Platz. Im Zentrum des von einem Szenografen kreierten Rundgangs steht eine Frage: «Wie kommt das Glück in die Schokolade?» Im Kino und beim Rundgang durch die Erlebniswelt können sich die Besucher auf die Suche nach der Antwort machen und erfahren gleichzeitig alles über die Zutaten der Schokolade und ihre Herstellung. Ein Höhepunkt ist der Blick von der verglasten Galerie in die Produktionsräume, wo die Minor-, Munz- und Maestrani-Produkte vom Fliesband laufen. Ein Teil davon landet direkt in Probierboxen für die Besucher – denn naschen ist hier ausdrücklich erwünscht. Am Schluss des Rundgangs kann man seine eigene Schokolade herstellen.

AS AufzügeInszenierte Liftfahrt
Maestrani hat mit dem ‹Chocolarium› nicht nur ein neues Besucherzentrum geschaffen, sondern im zweiten Obergeschoss auch 30 Büroarbeitsplätze für Mitarbeitende, die bisher extern untergebracht waren. Auf demselben Stockwerk befindet sich zudem ein Raum für Kurse, Schulungen oder Events externer Firmen. Dieser Raum ist durch einen Servus-Kleingüteraufzug von AS mit dem darunterliegenden Bistro sowie einem Lagerraum im Erdgeschoss verbunden. Dank der Tragkraft von 300 Kilogramm können Getränke und Speisen einfach vom Bistro oder Lager angeliefert werden. Für den effizienten Personentransport im Neubau sorgt ein Winner S ohne Maschinenraum und mit einer Kapazität von 20 Personen. Der Lift bedient alle drei Stockwerke und verfügt pro Geschoss beidseitig über Türen. Ein Teil ist nicht allgemein zugänglich und lässt sich nur mit einem Badge öffnen.

«Auf diese Weise werden die Verkehrsflüsse von Besuchern sowie Mitarbeitenden getrennt und ein einziger Aufzug genügt für alle Aufgaben», sagt Stefan Bleiker, Verkaufsingenieur bei AS Aufzüge.

Der Personenlift ist zugleich Bestandteil der Inszenierung im Chocolarium: Im Erdgeschoss empfängt er die Besucher beispielsweise mit goldfarbenen Türen, über denen das Glück-O-Meter montiert ist: Was aussieht wie eine Uhr, verwandelt sich – ausgelöst durch die Liftbewegung – in ein lächelndes Gesicht.


AS Aufzüge AG
Friedgrabenstrasse 15
8907 Wettswil
Tel 044 701 84 84
Fax 044 701 84 88
info@lift.ch
www.lift.ch

Die neue Lüftungsgeneration

Frische und saubere Luft zu atmen, ist in der heutigen Zeit leider keine Selbstverständlichkeit mehr. So verbringen wir durchschnittlich 90 Prozent unserer Lebenszeit in geschlossenen, oft unzureichend belüfteten Räumen. Gesund ist was anderes! Dabei kann eine moderne Lüftungsanlage bequem und kontinuierlich für einen automatischen, gesunden Luftaustausch sorgen.

Vor allem in luftdicht errichteten Neubauten müsste man alle zwei Stunden die Fenster öffnen, um ein gesundes Innenraumklima zu erhalten und die Entstehung von Schimmel zu vermeiden. Schimmel sorgt nicht nur für Bauschäden, sondern kann Allergien und Asthma auslösen. Auch der CO2-Gehalt im Raum steigt schnell auf bedenkliche Werte über 1.400 ppm, wenn nicht ausreichend gelüftet wird. Ausserdem können sich Schadstoffe, die sich aus Farben, Möbeln oder Bodenbelägen lösen, in der Raumluft anreichern. Die Folgen sind Müdigkeit, Kopfschmerzen und Unwohlsein. Eine Lüftungsanlage hingegen erkennt durch intelligente Sensorik, wie stark der Raum durch überschüssige Luftfeuchte und Schadstoffe belastet ist. Über optionale Sensoren für Bedarfssteuerung überwacht das Lüftungsgerät Zehnder ComfoAir Q konstant die Luftqualität und führt verbrauchte Luft inklusive Schadstoffen nach draussen ab. So gelangt kontinuierlich frische Luft in den Innenraum. Sauerstoffreiche Luft mildert Stresssymptome, steigert die Konzentration und fördert einen gesunden und erholsamen Schlaf. Selbst Blütenpollen haben mit einem Lüftungssystem keine Chance.

ZehnderDas Zehnder Lüftungsgerät ComfoAir Q ist mit einem hochwirksamen Pollenfilter ausgestatten. In puncto Energieverbrauch erzielen moderne Lüftungsanlagen dank innovativer Technologien exzellente Werte. Zehnder ComfoAir Q, geeignet für Wohnungen, Einfamilienhäusern, Büroräumen sowie Gewerbebauten, übertrifft bereits die heutigen europäischen und schweizerischen Energiestandards. Variable Kanalhöhen im Wärmetauscher sorgen für einen äusserst geringen Luftwiderstand und minimieren so den Energiebedarf. Das moderne Lüftungsgerät ComfoAir Q mit Wärmerückgewinnung sorgt nicht nur für allzeit frische Luft, sondern trägt auch zu einem optimal auf die Bewohner abgestimmten, behaglichen Raumklima bei. Weil die Komforttemperatur saisonal unterschiedlich wahrgenommen wird, richtet sich das Gerät bei der Temperaturregelung mittels modulierendem Vorheizregister und Wärmetauscher auch nach der Jahreszeit. Benutzer dürfen sich auf interaktive Bedienoptionen der Lüftungsanlage von Touch-Display bis hin zu App und Fernüberwachung freuen. Die Echtzeit-Anzeige am Zehnder ComfoAir Q zeigt den notwendigen Filterwechsel nicht nur in Abhängigkeit der Betriebsdauer an, sondern berücksichtigt auch das beförderte Luftvolumen. Lüftungsgeräte von Zehnder schlagen ein neues Kapitel Zukunftsweisender, marktgerechter Lüftungstechnologie auf und sorgen mit modernster Technologie für noch mehr Komfort im Eigenheim.


Zehnder Group Schweiz AG
Moortalstrasse 3
5722 Gränichen
Tel 062 855 11 11
Fax 062 855 11 22
info@zehnder-systems.ch
www.zehnder-systems.ch