Das Unternehmen Dyson

Dyson ist ein weltweit agierendes Technologieunternehmen mit Hauptsitz in Malmesbury (UK). In jeder Kategorie zeichnet sich Dyson durch radikale und herausragende Neuerfindungen aus. Das britische Unternehmen steht für neue Ideen und innovative Technologien, um Probleme zu lösen, die andere oft ignorieren.

«Effizient arbeitende Geräte müssen nicht im Widerspruch zu Nachhaltigkeit stehen. Es war eben diese Fokussierung auf optimierte Produkte, die mich für den Ingenieurberuf begeisterte. Und zwar zu dem Zeitpunkt, als ich die Schwachstelle von Beutelstaubsaugern entdeckte und mir etwas Effizienteres einfiel, das zudem die Abfallmenge reduzieren würde. Das ist das Schöne an nachhaltiger Produktentwicklung: Ihr naturgemässer Anspruch ist es, mit weniger mehr zu machen.» (James Dyson)

DysonDyson verfügt derzeit über fünf Gerätekategorien: kabelgebundene und kabellose Staubsauger, Geräte zur Steuerung des Raumklimas, Dyson Supersonic Haartrockner, Dyson Airblade Händetrockner und Dyson Leuchten. Im Jahr 2017 gab Dyson bekannt, dass das Unternehmen seit drei Jahren mit einem 400-köpfigen Team in Malmesbury an einem Elektrofahrzeug tüftelt. Dyson wird das elektrische Fahrzeug, in welches rund zwei Milliarden britische Pfund investiert werden, voraussichtlich 2020 auf den Markt bringen.
Nachhaltige Produktentwicklung

«Wir sollten ehrlich sein: Ein ‹Öko›-Staubsauger rettet den Regenwald am Amazonas nicht.» (James Dyson)

Dyson
Trotzdem erzählt Dyson die Geschichte seiner effizienten und ressourcenschonenden Produkte. Denn Dyson verfügt über eine nachhaltige Produktentwicklung, um die brillanten und idealistischen jungen Menschen, die in der Forschungs-, Design- und Entwicklungsabteilung arbeiten, anzuspornen, noch mehr zu tun. Mit weniger. Alle Dyson Produkte sind mit dem Ziel entwickelt worden, ein Problem zu lösen, ohne dabei Leistungseinbussen machen zu müssen. Bei der Produktentwicklung hält sich Dyson an folgende Grundsätze:

  • › Lean Engineering: Mehr – mit weniger heisst, dass alle Gerätekomponenten bei der Entwicklung von Dyson Geräten auf die Probe gestellt und hinterfragt werden. So wurde beispielsweise bei den Händetrocknern auf energiefressende Heizelemente verzichtet und der Luftstrom optimiert, um die Hände schnell trocknen zu können.
  • › Long-lasting: Die Langlebigkeit der Produkte ist eine wichtige Prämisse bei Dyson. Bei der Entwicklung und der Materialauswahl verfolgt Dyson die Philosophie, dass die hergestellten Produkte dauerhaft funktionieren sollen. Die Prototypen durchlaufen über Monate hinweg eine strenge Prüfphase mit zahlreichen Wiederholungen.
  • Zweitnutzung und Recycling: Die meisten Materialien von Dyson Geräten können recycelt und wiederverwendet werden. In Europa ist Dyson Mitglied der Waste Electrical & Electronic Equipment (WEEE), eine Organisation mit dem Ziel, Recycling von Geräten zu fördern. Zudem achtet Dyson darauf, bereits benutzte, aber gut erhaltene Produkte zu einem fairen Preis wieder zu verkaufen oder an Charity-Organisationen zu spenden.

Ökologie schliesst Ökonomie nicht aus Dyson hat den Sanitärbereich in der Schweiz mit dem schnellen und energieeffizienten Dyson Airblade Händetrockner revolutioniert und so den Gebrauch von energieintensiven Papiertüchern minimiert. Mit dieser Herausforderung vor Augen entwickelten Dyson Ingenieure die neuste Generation des energieeffizienten und hygienischen Händetrockners: den Dyson Airblade Wash+Dry.
Dyson

Der Dyson Airblade Wash+Dry Händetrockner belastet die Umwelt weniger als andere Händetrocknungsmethoden. Das Modell erzeugt bis zu 79% weniger CO2 als einige andere Händetrockner und bis zu 98% weniger als Papierhandtücher1. Die Betriebskosten des Dyson Airblade Händetrockners kommen gerade einmal auf CHF 68.– pro Jahr. Die Klimaschutzstiftung myclimate Schweiz berechnet die lokale CO2-Emission für den Dyson Airblade Wash+Dry sogar mit nur 0,64g CO2 pro Händetrocknung².

1 https://www.dyson.ch/de-CH/haendetrockner/airblade-wash-dry.aspx
2 Dies ist auf den grünen Strom-Mix der Schweiz zurückzuführen.


Dyson SA
Hardturmstrasse 253
8005 Zürich
Tel 044 200 30 70
info@dyson.com
www.dyson.com

Nachhaltigkeit ist eine Leidenschaft

Eines der bedeutsamen Themen unserer Zeit ist Nachhaltigkeit. Sie hat in nahezu allen Lebensbereichen Einzug gehalten. Als verantwortungsbewusstes und zukunftsorientiertes Unternehmen hat sich Hüsler Nest im Denken
wie im Handeln der Nachhaltigkeit verpflichtet.

Der Naturbettenhersteller ist davon überzeugt, dass nachhaltig produzierte und natürlich behandelte Produkte nicht nur der Umwelt zugutekommen, sondern auch das Wohlbefinden der Menschen fördern – die Natur als Ort der Ruhe und Entspannung hält so Einzug in unser Zuhause. Die Produkte werden aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt und naturbelassen verwendet. Eine tiergerechte Haltung und Gewinnung steht für das Unternehmen im
Fokus. «Hochwertig» bedeutet für Hüsler Nest naturbelassene Qualität, auf Weichmacher oder andere chemische Zusätze wird konsequent verzichtet. Das wirkt sich nicht nur positiv auf die Umwelt, sondern auch auf die Menschen aus. Unbehandeltes Massivholz behält seine feuchtigkeitsregulierenden Eigenschaften und sorgt so für ein angenehmes Raumklima, Naturkautschuk ist bakteriostatisch und verhindert somit das Wachsen von Bakterien oder Pilzen.

Hüsler
Natürliches Schlafsystem
Neben allen Materialien und Produktionsprozessen ist das Produkt an sich nachhaltig und im Sinne eines langlebigen, natürlichen und gesundheitsfördernden Systems gestaltet. Das Hüsler Nest verfügt über eine durchdachte «hygienische Nachhaltigkeit», die eine hohe Atmungsaktivität (Belüftung) und eine optimale Feuchtigkeitsregulierung einschliesst. Im «Original» besteht das Hüsler Nest aus vier voneinander getrennten Bestandteilen: Einlegerahmen, Federelement, Naturlatexmatratze und Auflage. Dieser Aufbau ist eine Konzentration auf das Wesentliche. Alle Komponenten lassen sich einzeln ersetzen oder für eine andere Ausführung ausstatten, um das System an ein neues Bett oder veränderte Ansprüche anzupassen.
Einfach und auch kostengünstig verlängert sich so die Lebensdauer des Hüsler Nests. Wer mit der Natur arbeitet, braucht Erfahrung, manchmal mehr Zeit und vor allem Leidenschaft.


Hüsler Nest AG
Flughafenstrasse 45
2540 Grenchen
Tel 032 636 53 60
info@huesler-nest.ch
www.huesler-nest.ch

Varicor® – Perfekt für Badumbauten

Fugenlos – pflegeleicht – angenehm!
Im Badumbau- und Renovationsbereich sind flexible Lösungen wichtig. Mit dem Mineralwerkstoff VARICOR® lassen sich schnell und einfach perfekte Anlagen fertigen, die dem Bauherrn garantiert Freude machen. Dank einzigartigen Kombinationsmöglichkeiten aus VARICOR®-Platten und gegossenen Becken können Wünsche in Design, Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit erfüllt werden. Anlagen lassen sich massgenau in vorhandene Räume und Nischen einpassen. Nutzflächen lassen sich optimieren und auch Funktionselemente wie Papierabwurf, Handtuchhalter oder Papierspender können integriert werden. Fugenlose Übergänge von der Ablage in die Becken, zum Wandanschluss und zur Frontblende erleichtert die Reinigung und sorgt für ein Höchstmass an Hygiene. Selbstverständlich entsprechen die gegossenen Becken in vollem Umfang den Anforderungen der im Sanitärbereich geltenden DIN EN 14688. Gerade in Objekten mit hoher Beanspruchung erweisen sich die Eigenschaften von VARICOR® als besonders vorteilhaft. VARICOR ® ist absolut porenfrei, in über 40 Standarddekoren lieferbar und voll durchgefärbt. Das robuste Material gewährleistet Langlebigkeit bei gleichbleibender Materialqualität und Optik. Wir unterstützen Sie gerne bereits bei der Planung.


Meyer AG
Herdern 10
6373 Ennetbürgen
Tel 041 620 16 57
Fax 041 620 62 17
info@meyer-systeme.ch
www.meyer-systeme.ch

Die Ausbreitung des Feuers eindämmen

Mit der Wahl der richtigen Ausbreitung eines Brandes massgeblich eingeschränkt werden. Wichtig dabei sind zwei Faktoren: Das eingesetzte Material darf nicht brennen und sollte ausserdem einen möglichst hohen Schmelzpunkt aufweisen.

Essen und Trinken ist das wichtigste Grundbedürfnis der Menschheit. Dahinter rangiert an zweiter Stelle bereits die Sicherheit: Der Mensch möchte geschützt sein vor Krieg, Unfällen oder Katastrophen. Zu einer erhöhten Sicherheit können auch Bauherren, Planer oder Architekten beitragen – etwa mit der konsequenten Wahl von Dämmmaterialien, die im Brandfall die Ausbreitung des Feuers verhindern und damit Leib und Leben schützen. Messungen zeigen, dass sich bei einem Gebäudebrand bereits nach rund vier Minuten Temperaturen von über 800 °C entwickeln. Diese Erkenntnis macht einem auf eindrückliche Art bewusst, wie wichtig die Verwendung der richtigen Baumaterialien ist. Das gilt insbesondere für Dämmungen, die bei Fassaden, Dächern, Böden, Trennwänden oder Lüftungsanlagen eingesetzt werden.

FlumrocDenn nur wenn diese Gebäudeteile der enormen Hitze standhalten, kann die rasante Ausbreitung des Feuers Entscheidend gehemmt werden. Beim Brandschutz sind zwei Komponenten massgebend: Die Dämmung muss feuerresistent sein und einen hohen Schmelzpunkt aufweisen. Aber gerade Letzteres ist bei vielen Dämmaterialien der Knackpunkt:
Sie schmelzen bereits bei rund 200 °C. Und ein geschmolzenes Bauteil kann Gebäude und Bewohner nicht mehr vor den Brandeinwirkungen schützen. Auf der sicheren Seite ist, wer Steinwolle-Dämmstoffe von Flumroc einsetzt. Denn diese sind nicht brennbar und behalten selbst bei Temperaturen von über 1000 °C ihre Festigkeit.

Bei der Wahl von Dämmprodukten sollte das Augenmerk neben dem Brandverhalten auch der Nachhaltigkeit gelten. Diesbezüglich überzeugen die Produkte von Flumroc ebenfalls. Ein Grossteil des verwendeten Gesteins stammt aus dem Kanton Graubünden, was die Transportwege kurz hält. Ausserdem verfolgt Flumroc einen geschlossenen Kreislauf: Produktionsabfälle, Baustellenabschnitte und Steinwolle aus Rückbauten werden als gleichwertiger Rohstoff wiederverwendet. Entsprechend sind nahezu alle Flumroc-Steinwollprodukte mit dem höchsten Label «ECO-1» zertifiziert und eignen sich damit bestens für das Bauen nach Minergie-Eco, für 2000-Watt Areale sowie auch für den Standard Nachhaltiges Bauen Schweiz (SNBS).


FLUMROC AG
Industriestrasse 8
8890 Flums
Tel 081 734 11 11
Fax 081 734 12 13
info@flumroc.ch
www.flumroc.ch

Natürlich eco-zertifiziert

Im Hüsler Nest liegen Mann und Frau nicht nur orthopädisch richtig – umgeben von natürlichen und naturbelassenen Materialien – sondern die Materialien sind auch streng geprüft. Seit Entstehung des Unternehmens lautete die Philosophie, beim Einkauf der Rohstoffe auf Umwelt und Nachhaltigkeit zu achten. Nicht nur aus diesem Grund gilt Hüsler Nest als Pionier des Naturbettes.

Die verschiedenen Teile des gesamten Hüsler-Bettsystems, von der Wolle über das verwendete Holz bis hin zum Leim, werden regelmässig getestet und vom eco-Institut in Köln geprüft. Das eco-Institut GmbH in Köln ist ein unabhängiges, privatrechtliches Unternehmen. Neben chemisch-analytischen und physikalischen Laboruntersuchungen nach nationalen und internationalen Normen und Standards gehören auch die Überprüfung und Entwicklung von Qualitätsanforderungen zu den Dienstleistungen des Labors. Besonders schadstoff- und emissionsarme Produkte werden mit dem eco-INSTITUT Label ausgezeichnet. Dazu werden Emissionen in 70 Prüfkammern nach ISO 16000 gemessen. Mit der eco-Zertifizierung unterstreicht die Hüsler Nest AG ihr Engagement für Nachhaltigkeit und Umweltbelange und die hohe Qualität von Materialien und Fertigung.

Konsequent natürlich
Hüsler NestFür Balthasar Hüsler und seinen Sohn Adrian, der das Unternehmen seit dem Jahr 2000 in zweiter Generation weiterführt, spielen die Materialien der einzelnen Komponenten eine wichtige Rolle: naturbelassene Schurwolle bei der Auflage, Naturlatex, welches die Matratze nicht nur punktelastisch hält, sondern auch wärme- und feuchtigkeitsregulierend sowie antiseptisch ist, und metallfreie Einlegerahmen aus Massivholz. Und auch der Gedanke von Nachhaltigkeit und sozialem Engagement prägen die Philosophie des Unternehmens von Anfang an. Vor fast 20 Jahren wurde die Endmontage der Federelemente an eine Werkstätte für Menschen mit Beeinträchtigungen übergeben, seit 2012 wird die komplette Produktionsstätte mit Sonnenenergie aus hauseigenen Photovoltaikanlagen versorgt. Das schöne Sprichwort vom gesunden Körper, in dem ein gesunder Geist wohnt, hat der schweizerische Bettenbauer konsequent auf seine Produkte übertragen und schenkt uns seit 35 Jahren einen ruhigen Schlaf. In unseren Hüsler Nest Center an 6 Standorten in der Schweiz finden Sie die ganze Palette des natürlichen und gesunden Schlafes. Unsere geschulten Mitarbeiter beraten Sie gerne und stellen Ihnen ihr individuelles Hüsler Nest Schlafsystem zusammen.


Hüsler Nest Center GmbH
Kramgasse 7
3011 Bern
Tel 078 748 85 67
info@huesler-nest.ch
www.huesler-nest-center.ch