Qualität durch Tradition & Innovation

Vor mehr als 100 Jahren begann die bekannte und renommierte Stuco AG aus der Schweiz, bereits mit der Herstellung von Schuhen. Auch heute wird noch jeder einzelne Schuh von Stuco zu 100% im eigenen Werk, in Ungarn, gefertigt. Dabei wird sehr viel Wert auf die verwendeten Rohmaterialien gelegt um die gewohnte, erstklassige Qualität der Schuhe sicher zu stellen. Doch die Produktqualität ist nur ein Teil des Erfolges von Stuco. Der starke Vertrieb, direkt beim Kunden, ist von immenser Bedeutung. Daher wurde in den letzten Jahren der Vertrieb in Österreich, Deutschland, Ungarn und auch im Mutterland Schweiz personell verstärkt und wird auch in Zukunft weiter ausgebaut.

Stuco produziert aber nicht einfach nur Schuhe – Sie setzen auch Massstäbe und Trends
Von Beginn an war es ein erklärtes Ziel Schuhe herzustellen die dem Träger ein Minimum an Risiko, jedoch ein Maximum an Tragekomfort, garantieren. Seit damals wurde viel entwickelt und noch mehr geforscht, doch dem Leitgedanken, funktionale, komfortable, aber vor allem «sichere» Schuhe herzustellen ist Stuco treu geblieben. Easy-Walk System, Natura- Walk System oder das Stuco-Softpad und Stuco-Ortho System, sind nur ein kurzer Auszug aus einer langen Liste von Entwicklungen. Auch in den kommenden Jahren wird Stuco mit Neuentwicklungen am Markt auftreten.

stuco

«Wer aufhört besser zu werden, hört auf gut zu sein».

Arbeitssicherheit – mit der Softwarelösung von Stuco sicher–konform–einfach– online.
So die Online-Software für Arbeitssicherheit zu beschreiben, ist zugegeben etwas gar einfach. asa-control ist und kann viel mehr. asa-control funktioniert denkbar einfach. Es kombiniert die drei zentralen Informationselemente «Unternehmensstruktur» «Mitarbeiter» und «Prozesseder Arbeitssicherheit» und stellt sie in Beziehung zueinander. So kann die gesamte Betriebsstruktur abgebildet und beliebig angepasst werden. Massnahmen und Aufgaben aus Checklisten, Wartungen, Vorkommnissen usw. werden per Mausklick an Durchführungsverantwortliche zugeteilt und diese per Mail benachrichtigt. Vorgegebene Termine werden von asa-control überwacht und falls überschritten, wird der Auftraggeber automatisch informiert. Rückmeldungen von erledigten Aufgaben und Arbeiten erfolgen online und werden gleichzeitig im System dokumentiert. asa-control ist modular aufgebaut. So können genau die Module eingesetzt werden, die in ihrem Betrieb benötigt werden. Als webbasierte Software benötigt asa-control keine Installation am PC oder in Ihrem Netzwerk.


Stuco AG
Industrieweg 12 / PF
3360 Herzogenbuchsee
Tel 062 956 50 10
Fax 062 956 50 15
info@stuco.ch
www.stuco.ch

Massgeschneiderte Druckworkflows

Drucker und MFP von OKI sollten in keinem Büro fehlen. Seit mehr als 20 Jahren bieten wir innovative Lösungen für Unternehmen und stellen professionelle Serviceberatung sicher

Denn: Jede Unternehmung ist anders. „One fits all“ ist in der heutigen Arbeitswelt kaum mehr eine gültige Losung. Die Ausgangslage in Grossunternehmen, oft mit international gesteuerter IT-Infrastruktur, unterscheidet sich stark von der Situation in Mikro- sowie KMU, die die Schweizer Business-Landschaft anzahlmässig dominieren. In grossen Unternehmen lassen sich Sparpotenziale durch Pull-Printing-Lösungen oder beim Einsatz von Nutzer-Analyse-Software wie PaperCut mit eindrücklicheren Zahlen belegen als bei einem KMU.

Fachmännisch und bedürfnisgerecht
Eine professionell aufgesetzte Druckerlandschaft ist jedoch nicht nur bezüglich Kosten wichtig, sondern auch ein Sicherheits-Thema. Der Klassiker sind verwaiste Ausdrucke mit sensiblen Daten. Nicht ausreichend geschützte, ins Firmennetzwerk eingebundene Drucker und MFP bieten aber auch Angriffsfläche von aussen. Selbst wenn ein Angriff glimpflich ausgeht und „nur“ Kosten in Form von Arbeitszeit erzeugt, sollte das Thema Druckersicherung auch in KMU nicht unterschätzt werden. Den Bedürfnissen unterschiedlicher Kunden wird OKI mit dem Fachhändler-Netz gerecht. Den wichtigsten Beitrag leisten aber die hochwertigen Produkte selber: Das im Herbst 2016 lancierte Portfolio von Farbdruckern und Multifunktionssystemen (MFPs) ermöglicht Unternehmen jeder Grösse – vom Home-Office bis zum Grossraumbüro – Farbdruck in professioneller Qualität. Ob administrativer Druckbedarf oder inhouse-Produktion von Marketing-Materialien in kleinen und mittleren Auflagen mit kurzer Reaktionszeit: OKIs Sortiment liefert die Antwort für eine unkomplizierte und individuelle Umsetzung. Die aktuelle Produktpalette verfügt über leistungsstarke Technologie und Gigabit-Ethernet für den schnellen Transfer grosser Dokumente und gewährleistet beeindruckende Druckgeschwindigkeiten.

Workflow-Optimierung dank Digitalisierung
Die neueren MFP und mit dem C542dn auch ein Farbdrucker weisen mit dem 7“-Touchdisplay ein anpassbares Bedien-Interface auf. An diesem kann eine Vorauswahl von Dokumententypen wie Rechnungen, Lieferscheine, Formulare oder Angebote in Zusammenarbeit mit einer intelligenten Dokumentverteilungssoftware wie Sendys-Explorer gescannte Dokumente nach Datum und Dokumententyp sortiert automatisch in eine Ordnerstruktur ablegen (in der kostenpflichtigen Version). Dies vereinfacht das Wiederfinden von Dokumenten selbst nach Jahren und unterstützt bei einer einheitlichen Dateiablage. Abgerundet wird die Suche nach dem gewünschten Dokument durch die Texterkennung (OCR-Verarbeitung) aller papierbasierten Vorlagen. Egal, ob die Dokumente lokal oder in der Cloud gespeichert werden, alle Unterlagen sind innerhalb von Sekunden verfügbar. Für viele MFPs ist Sendys Explorer in der Lite-Version sogar kostenlos verfügbar. Nutzern, die sich neu mit Dokumentenverwaltung und Automatisierung im Bereich Printing auseinandersetzen, bietet diese bereits einen guten Einstieg ins Thema. OKIs Smart Extendable Platform (sXP) öffnet das Feld für Vernetzung: Das Anbinden von Dritt-Software und –Lösungen ist ohne unnötige Hürden möglich. Für erweiterte Lösungen, ob Sendys Explorer oder von Drittanbietern, steht die individuelle Bedürfnisanalyse und eine Beratung durch die entsprechenden Fachpersonen im Zentrum. Kontaktieren Sie uns unverbindlich per E-Mail oder telefonisch – wir sind gerne für Sie erreichbar! Dies sind nur einige Beispiele der Stärken von OKI und wie sich dank intelligenter MFPs und passender Software Workflow- und Kostenoptimierungsmöglichkeiten realisieren lassen. Überall da, wo papierbasierte Prozesse den Alltag prägen und Dokumente gedruckt oder gescannt und weiterverarbeitet werden, lohnt sich ein genauer Blick auf die bestehende Druckerlandschaft. Insbesondere, wenn man sich diese Zahlen vor Augen führt:

  • Nach eigenen Erfahrungen aus der Praxis können in den meisten Unternehmen bei den Druck- und Dokumentenkosten Einsparungen von bis zu 30 Prozent erreicht werden
  • Gemäss IDC führen dokumentenbezogene Aufgaben zu einem Produktivitätsverlust von mehr als 20 Prozent (entspricht einer Arbeitszeit von mehr als 3 Monaten)
  • Ein Büroangestellter druckt durchschnittlich rund 10‘000 Seiten pro Jahr

Mit den leistungsstarken Drucklösungen von OKI kann ein wichtiger Schritt auf smarte Art hin zur Digitalisierung erreicht werden. Die Systeme sind so flexibel, dass sie sich einfach skalieren und den Unternehmensbedürfnissen anpassen lassen, denn sie verbinden ausgefeilte Softwarelösungen mit fortschrittlicher Technologie. Einzelunternehmen über KMU und auch grosse Unternehmen finden bei OKI Produkte und Lösungen, die auf spezifische Voraussetzungen angepasst werden können.


OKI Systems (Schweiz) AG
Baslerstrasse 15
4310 Rheinfelden
Tel 061 827 94 94
Fax 061 827 94 90
info@oki.ch
www.oki.ch