Natürlich mit Naturstein

ProNaturstein hat es sich zum Ziel gemacht, Landschaftsarchitekten, Gärtner und Bauherren für den vielfältig einsetzbaren Baustoff zu sensibilisieren. Ein kurzer Einblick in die Tätigkeitsbereiche der Arbeitsgemeinschaft.

Im Handel gibt es über mehrere tausend Sorten (Titelbild: Bodenplatten aus Valser Quarzit widerspiegeln die Sonne und korrespondieren ideal mit der Fassade. (Bild Emilio Stecher AG) Naturstein. Natursteinanwendungen sind dabei so vielfältig wie die Steine selbst. Ob Gneis, Granit, Sand- oder Kalkstein – die Auswahl ist riesig und lässt kaum mehr Wünsche offen. Man findet Naturstein überall – und doch ist die Branche in der Schweiz verhältnismässig klein. «Die Arbeitsgemeinschaft ProNaturstein wurde vor 35 Jahren gegründet und hat seither das Ziel, diesen Baustoff bekannt zu machen und so das Interesse an Naturstein-Anwendungen in allen Formen und Bereichen zu fördern», erklärt Melanie Saner, Geschäftsführerin von ProNaturstein. Primäre Ansprechgruppen der Arbeitsgemeinschaft sind dabei (Landschafts-)Architekten, Gärtner, Bauherren, Planer und Freiraumgestalter. Um dieses Ziel zu erreichen, ist ProNaturstein mit Inseraten und Artikeln in Fachmedien vertreten, pflegt den eigenen Webauftritt und ist mit Facebook, Newslettern und Blog-Beiträgen online präsent. Die Webseite der Arbeitsgemeinschaft beinhaltet zudem eine Naturstein-Datenbank, welche eine gezielte Suche nach der Art des Natursteins, dessen Herkunft und petrografischer Bezeichnung ermöglicht. Zudem nimmt ProNaturstein als Aussteller an verschiedenen Fachmessen teil, so wie zuletzt im März 2019 an der Gartenmesse «Giardina » in Zürich oder 2018 an der «Swissbau» in Basel.

«InStein» als Information und Inspiration
Seit 2013 publiziert die Arbeitsgemeinschaft zudem zwei Mal jährlich die Informations-und Inspirationsbroschüre «InStein», welche an rund 9500 Kundenadressen versendet wird und als Beilage in verschiedenen Architektur-Zeitschriften erscheint. «Jede Ausgabe beschäftigt sich mit einem anderen Schwerpunktthema – die letzte Ausgabe zum Beispiel mit Lieblingsplätzen aus Naturstein im Garten», so Saner. Aktuell vereint ProNaturstein mit der Alfredo Polti SA, der Bärlocher Steinbruch und Steinhauerei AG, der Breitenstein AG, der Carlo Bernasconi AG, der Emilio Stecher AG, der Guber Natursteine AG, der Bettazza Graniti SA, der Natura Stein AG, der Onsergraniti SA, der Schär + Trojahn AG Natursteinwerk und der Toscano AG Naturstein elf Vollmitglieder. Dazu kommen 26 assoziierte Mitglieder und Lieferanten sowie fünf Trägerverbände. «ProNaturstein freut sich über neue Mitglieder, welche die Ziele und Werte der Arbeitsgemeinschaft mittragen und unterstützen wollen», so Melanie Saner.


ProNaturstein
Seilerstrasse 22 / Postfach
3001 Bern
Tel 031 310 20 15
info@pronaturstein.ch
www.pronaturstein.ch

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.