Er kümmert sich um das Wohl des Baumes

Für den Baumpflegespezialisten und Forstwart Christophe Löw hat der Baum eine sehr grosse Bedeutung. Von der Pflanzung bis zur Fällung und von der Wurzel bis zur Krone ist «Löw Baumpflege» die richtige Partnerin.

Christophe Löw lernte Forstwart und arbeitete während mehrerer Jahre bei einem Forstunternehmen. Er wechselte zu einer Firma, die auf Baumpflege spezialisiert ist, und absolvierte die Ausbildung zum Baumpflegespezialisten mit eidgenössischem Fachausweis. 2007 entschied er sich zur Selbständigkeit und gründete die Firma «Löw Baumpflege» in Itingen.

Immer im Einklang mit dem Baum
Der Baum hat für Christophe Löw eine grosse Bedeutung. Bei seiner täglichen Arbeit setzt er alles daran, immer im Einklang mit dem Baum zu handeln. Seine Arbeit beginnt schon bei der Baumwahl. Das heisst: Je nach Bodenbeschaffenheit, Umgebung und Witterungsverhältnissen ist es wichtig, für einen bestimmten Standort den richtigen Baum auszuwählen. «Ein Baum muss an seinem Standort bleiben. Nicht wie der Mensch, der seinen Standort wechseln kann, wenn es ihm nicht wohl ist», erklärt der Spezialist. Zu den Dienstleistungen von «Löw Baumpflege » gehören neben den Beratungen auch Pflanzungen, Baum- und Wurzelschutz auf Baustellen sowie die Baumpflege mit Seilklettertechnik. Beim Jungbaum ist der Erziehungsschnitt die Grundlage für einen dem Standort angepassten, stabilen Kronenaufbau des erwachsenen Baumes.

Christophe Löw schneidet mit der Seilklettertechnik Bäume nachhaltig mit der Handsäge im äusseren Kronenbereich und sichert bruchgefährdete Kronenteile mit einer geeigneten Kronenverankerung. Damit lässt sich der Entlastungsschnitt auf ein baumverträgliches Mass reduzieren und der Charakter des Baumes bleibt erhalten. Den Baumschutz zählt der Fachmann zu den sehr wichtigen Aufgaben. Baumpflegespezialisten betreuen Bäume auf Baustellen mit Schutz- und Pflegemassnahmen für Wurzel, Stamm und Krone. Ohne Schutzmassnahmen sind Bäume auf Baustellen stark gefährdet. Abgebrochene Äste, abgerissene Wurzeln sowie die Verseuchung des Bodens durch Giftstoffe sind häufig. «Bei Bauvorhaben sollten wir Baumpfleger schon bei der Planung involviert werden», erklärt Christophe Löw. Schliesslich zählt auch die Fällung zu Löws Aufgaben. Alte, kranke und gefährliche Bäume werden rasch und sicher entfernt.

Ohne Baum würde man die Zeit vergessen
Christophe Löw schätzt seinen Beruf sehr: Es ist schön, mit eigener Muskelkraft und infachen Geräten in den Baum zu steigen und jeden Tag ein Ergebnis zu sehen.» Zudem st ihm der Baum als Lebewesen sehr wichtig. «Ohne Baum würden wir die Zeit vergessen», erklärt er. Gerade in der heutigen, schnelllebigen Zeit sei es besonders wichtig und schön, dass sich der Mensch am Baum orientieren kann und so feststellt, in welcher Jahreszeit wir uns befinden.

«Schon bei den Kelten hatte der Baum eine grosse Bedeutung», betont Löw.

Und auch heute sei oftmals der Baum im Spiel, wenn es um Traditionen wie den Weihnachtsbaum, den Maibaum oder den Baum gehe, der zu besonderen Anlässen wie einer Geburt oder einer Aufrichtung gepflanzt wird.

Löw Baumpflege
Dorfstrasse 5
4452 Itingen
Tel 079 549 35 12
loew-baumpflege@bluewin.ch
www.loew-baumpflege.ch

FELCO – Neuheit

Anfang dieses Jahres hat FELCO eine neue Astschere auf den Markt gebracht, die FELCO 211. Sie bietet eine leistungsstarke Lösung für den Pflanzenschnitt bis zu einem Schnittdurchmesser von 35 mm. Die Felco 211 ist leicht, ergonomisch und leistungsstark und eignet sich insbesondere für Arbeiten bei der Baumpflege, im Landschaftsgartenbau, im Weinbau und für die Park-und Gartenpflege.

feco
Die grosse Neuerung der FELCO 211 besteht in ihrem Schneidkopf: Sie verfügt über eine Klinge mit unterschiedlichen Radien, die den Zugeffekt verstärkt und dem Nutzer noch mehr Kraft bietet. Darüber hinaus haben die FELCO-Ingenieure auch die Krümmung der Gegenklinge verbessert, damit der Ast so nah wie möglich an der Schnittachse positioniert werden kann, um eine maximale Hebelwirkung zu erzeugen. So lässt sich selbst Hartholz ganz einfach und mit geringerem Kraftaufwand schneiden.
Die FELCO 211 verfügt über eine Klinge aus hochwertigem gehärtetem Stahl und eine Gegenklinge aus Schmiedestahl, die ein Garant für Widerstandsfähigkeit, Festigkeit und Langlebigkeit sind. Die Stangen aus extrudiertem Aluminium gewährleisten mit ihrem innovativen «I»-Profil eine maximale Beständigkeit gegen physikalische Beanspruchungen. Die Astscheren sind in den Längen 40 cm, 50 cm und 60 cm erhältlich. Bei der Herstellung bringt die Schweizer Marke wieder einmal ihr langjähriges Know-how ein und produziert zudem mit vollständig erneuerbaren Energiequellen. Die FELCO 211 wird am Standort Geneveys-sur- Coffrane in der Schweiz gefertigt, und wie bei allen Werkzeugen dieser Marke sind für eine lange Lebensdauer Ersatzteile verfügbar.


FELCO SA
Rue de la Rinche 3
CH-2206 Les Geneveys-sur-Coffrane
Tel 0327371880
Fax 032 737 18 89
felcosuisse@felco.ch
www.felco.com