Die Wege zur Energiewende kennenlernen – und mit Hoval den individuell passenden finden

Auf der Swissbau wird Hoval die verschiedenen Wege zur Energiewende aufzeigen
Titelbild: Auf der Swissbau wird Hoval die verschiedenen Wege zur Energiewende aufzeigen

Nicht erst seit der Energiestrategie 2050 sind umweltfreundliche Heiz- und Klimatechniksysteme im Trend. Die Traditionsmarke Hoval zeigt Hauseigentümer:innen und Fachpersonen, welche Wärmeerzeuger im gesetzlichen Rahmen der MuKEn 2014 geeignet sind, um den individuellen Weg zur Energiewende zu begehen.

Ob Wärmepumpe mit Photovoltaik, Gas-Brennwertkessel mit Solarthermie, bivalente Hybridheizungen oder eine Biomasse-Anlage: Auf dem Hoval-Stand erhalten Sie einen Überblick über die technischen Möglichkeiten in bewährter Schweizer Qualität!

Hoval Forum für Fachpartner
Für HLK-Fachpersonen wird es zudem ein Praxisforum mit sechs Terminen geben, bei denen Hoval einen fachlichen Überblick über die MuKEn 2014 sowie das Thema Stromlücke im Winter (BHKW, Fernwärme) geben wird. Die Plätze sind begrenzt und die Teilnahme kostenlos. Nutzen Sie also schnell Ihre Chance und melden Sie sich an.

Halle 1.1, Stand D106

Mehr erfahren: www.hoval.ch/swissbau2022


Hoval AG
General Wille-Strasse 201
8706 Feldmeilen
Tel +41 44 925 61 11
info.ch@hoval.com
www.hoval.com

Heizen Sie nachhaltig und zeitgemäss

Swisstherm: Individuelle Lösungen im Bereich Heizwärme- und Stromproduktion
Möchten auch Sie auf einen modernen Energieträger für Ihre Heizung wechseln oder Ihr bestehendes Heizsystem optimieren? Dann ist die Heizungsfachfirma Swisstherm – ein Unternehmen der Migrol – mit über 80 Jahren Erfahrung im Energie- und Wärmemarkt Ihre richtige Wahl. Zudem wächst der politische und gesellschaftliche Druck auf fossile Brennstoffe. Auf der einen Seite soll die seit 2008 erhobene CO2-Abgabe Anreize zum sparsamen Verbrauch von fossilen Brennstoffen schaffen. Auf der anderen Seite wird die nachhaltige Energieproduktion mit Fördergeldern der öffentlichen Hand sowie Steuervorteilen unterstützt.

Hauseigentümer können profitieren
Die nächsten Lenkungsbemühungen des Bundes sind bereits in Sicht. Hauseigentümer sollten sich daher frühzeitig mit der Frage nach einer nachhaltigen Energieversorgung beschäftigen und bei Investitionen – den Nachhaltigkeitsgedanken stets im Hinterkopf – auf mögliche Leistungen von Bund, Kantonen oder Gemeinden achten. Eine Neuheit ist auch die Möglichkeit, über Photovoltaik-Anlagen gewonnene Energie nicht nur via Warmwasseraufbereitung, sondern die Elektrizität mittels einer leistungsstarken Batterie zu speichern. Diese Solarstromspeicher bieten dem Privatanwender eine grosse Unabhängigkeit gegenüber Stromanbietern. Die in Heizungs- und Energiesystemen tätige Swisstherm – eine Unternehmung der Migrol – empfiehlt neben Nutzung der frei verfügbaren Energien wie beispielsweise Sonneneinstrahlung oder Aussenwärme auch die intelligente zeitliche Gestaltung des Bezugs- und Verbraucherverhaltens. Der findige Hauseigentümer kann somit, nicht zuletzt dank der politischen Verpflichtung welche die Schweiz mit dem «Paris-Abkommen» eingeht, von öffentlichen Fördergeldern unter zeitgleicher Mitnahme von Steuervorteilen profitieren.


Swisstherm AG
Hardstr. 21
5103 Wildegg
Tel 062 887 10 00
info@swisstherm.ch
www.swisstherm.ch