Die neue Revolution in Sachen Umkehrfräsen

Mit Einführung der Familie der Rapid Umkehrfräsen von 70 cm – 100 cm, wird die Arbeit für die Gartenbauer hinsichtlich Handling und Effizienz revolutioniert. Die eigens entwickelten Anbaugeräte sind optimal auf die Rapid Einachsgeräteträger abgestimmt.

Die neue Umkehrfräse ergänzt das Produktsortiment, neben der Bodenfräse, Kreiselegge sowie die Planieregge im Bereich Bodenbearbeitung. Mit der im Handling einzigartig einfachen und robusten Umkehrfräse sind Böden effizient zur Saat oder Neubepflanzung vorbereitet. Die entgegen der Fahrtrichtung rotierenden robusten Zinkenpaare fräsen den Boden fein auf. Altrasen, Pflanzenreste und Steine werden gegen einen Rechen geschleudert und nach unten in den Boden eingearbeitet. Gleichzeitig wird das fein gefräste Erdgut an der Oberfläche abgelegt.

Die Revolution – Rapid Quick Lift®
Der patentierte Schnellaushub (RQL – Rapid Quick Lift®) und das Einrasten der Nachlaufwalze sorgt für einzigartig einfaches Umsetzen und einen unterbrechungsfreien Arbeitsablauf. Das revolutioniert den Arbeitsablauf und gestaltet das Fräsen noch effizienter. Der RQL wird intuitiv durch das Ausheben und Vorwärtsfahren aktiviert, was den flüssigen Arbeitsablauf ermöglicht.

In einem Arbeitsgang bereit zur Saat
Die entgegen der Fahrtrichtung rotierenden robusten Zinkenpaare fräsen den Boden fein auf. Altrasen, Pflanzenreste und Steine werden gegen einen Rechen geschleudert und nach unten in den Boden eingearbeitet. Gleichzeitig wird das fein gefräste Erdgut an der Oberfläche abgelegt.

Zweitanwendung als gezogene Bodenfräse
Der Rechen an der Umkehrfräse lässt sich unabhängig von dem Prallblech werkzeuglos abmontieren. Somit kann die Umkehrfräse auch als gezogene Bodenfräse genutzt werden und erlaubt einen vielseitigen Einsatz.

Einfache Reinigung
Das Prallblech und der Rechen lassen sich mit wenigen Handgriffen unabhängig voneinander werkzeuglos demontieren und ermöglichen somit einwandfreien Zugang für Reinigung und Wartung.

Die Erfolgsfaktoren

  • In einem Arbeitsgang ist der Boden bereit zur Saat oder Neubepflanzung
  • Einfaches Arbeiten und gutes Arbeitsresultat in Randbereichen und kleinsten Wegen durch schmale Gerätebreiten
  • Der Rechen und das Prallblech sind unabhängig voneinander, dadurch einfache Wartung, Reinigung
  • Langlebigkeit durch hochwertige Verarbeitung und robuste Bauweise
  • Sicheres Aufhängen und zuverlässige Ladungssicherung durch vorgesehene Kran- und Verzurrösen

Haupteinsatzgebiete
Die Rapid Gerätekombinationen mit Umkehrfräse lassen sich für verschiedene Arbeiten effizient einsetzen. Haupteinsatzgebiete sind:

  • Garten- und Landschaftsbau
  • Gemüsebau
  • Obstbau
  • Landwirtschaft

Rapid ist eine traditionsreiche Schweizer Industriegruppe. In ihrem Kerngeschäft, der Herstellung von Rapid Einachsgeräten für die Landwirtschaft und Kommunaltechnik, ist sie europaweit führend. Im Geschäftsbereich Contract Manufacturing setzt Rapid ihr Knowhow und ihren modernen Maschinenpark ein, um Entwicklungs- und Fertigungsaufträge für renommierte Industriekunden zu bearbeiten. Die Rapid Gruppe mit Sitz in Dietikon/ZH beschäftigt am Standort Killwangen/AG rund 120 Mitarbeitende, bei der Tochtergesellschaft Rapid Technic GmbH in Osterburken, Deutschland, 12 Mitarbeitende und bei der Tochtergesellschaft Brielmaier an zwei Standorten in Deutschland und Rumänien 45 Mitarbeitende. Die Aktien der Rapid Holding AG werden ausserbörslich gehandelt (Valor-Nummer 3 033 336). Mehr Informationen: www.rapid.ch


Rapid Technic AG
Industriestrasse 7
8956 Killwangen
Tel 044 743 11 11
info@rapid.ch
www.rapid.ch

Arbeitssicherheit im Fokus

Auf Baustellen lauern viele Gefahren – sei es zum Beispiel durchs Werkeln in schwindelerregender Höhe auf Gerüsten oder Dächern, durch herabfallende Gegenstände oder durch den Umgang mit Maschinen. Wer die Sicherheit erhöhen und Unfälle vermeiden möchte, findet Ideen und Inspirationen an der ArbeitsSicherheit Schweiz.

Die Fachmesse für Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz & Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz ist Marktplatz und Branchentreff zugleich und öffnet von 19. bis 21. Juni 2018 in der BERNEXPO ihre Tore. Das Ausstellerspektrum reicht von persönlicher Schutzausrüstung und Unfallverhütung über gesunde Arbeitsplatzgestaltung und Arbeitshygiene bis hin zum Umgang mit psychosozialen Risiken.

Rahmenprogramm inklusive
Neben der Ausstellung erwarten die Messebesucher ein Vortragsprogramm auf drei Bühnen sowie der Sicherheitsparcours. An den in der Messehalle verteilten Posten können sie ihr Fachwissen auffrischen und das Gelernte gleich selbst ausprobieren. Der Sonderbereich Rope Access fokussiert das Arbeitenin Höhe und Tiefe: So geht es etwa um Techniken, Ausrüstung und Training.

Premiere der GLL Expo
Wer mehr zum sicheren Umgang mit Gefahrgütern und Gefahrstoffen erfahren möchte, besucht die zeitgleich stattfindende GLL Expo, Fachmesse für Logistik & Ladungssicherung von Gefahrgütern und Gefahrstoffen.


Messe Arbeitssicherheit
boerding messe AG
Firststrasse 15
8835 Feusisberg
Tel 022 736 10 76
Fax 022 733 17 51
info@arbeitssicherheitschweiz.ch
www.arbeitssicherheitschweiz.ch