Auch der Bundesrat will die ungerechte Besteuerung der «Eigenmiete» abschaffen

Der Bundesrat beantragt dem Parlament, auf die Vorlage «Systemwechsel bei der Wohneigentumsbesteuerung» der ständerätlichen Kommission für Wirtschaft und Abgaben (WAK-S) einzutreten. Der HEV Schweiz ist hocherfreut, dass der Bundesrat damit den dringlichen Handelsbedarf zur Abschaffung der Eigenmietwertbesteuerung bestätigt. Insbesondere begrüsst der HEV Schweiz, dass der Bundesrat die von der WAK-S vorgesehene vollständige Streichung von privaten Schuldzinsabzügen ablehnt – dies aus verfassungsrechtlichen Gründen. Die bundesrätliche Unterstützung der Forderung der Kommissionsminderheit für einen auf 70 Prozent der Vermögenserträge begrenzten Schuldzinsabzug findet deshalb ebenfalls die Unterstützung des HEV Schweiz.

Die WAK-S hatte an ihrer Sitzung vom 27. Mai 2021 endlich eine Gesetzesrevision für einen Systemwechsel bei der Wohneigentumsbesteuerung zuhanden des Parlaments verabschiedet und den Bundesrat um Stellungnahme ersucht. Zentrale Punkte der Gesetzesvorlage sind die Abschaffung der Eigenmietwertbesteuerung für selbstgenutztes Wohneigentum am Hauptwohnsitz, ein zeitlich und betragsmässig befristeter Schuldzinsabzug für Ersterwerber und die generelle Streichung aller privaten Schuldzinsabzüge, wobei eine Minderheit der WAK-S die Beibehaltung eines privaten Schuldzinsabzugs in Höhe von 70% der steuerbaren Vermögenserträge fordert. Die generelle Streichung der privaten Schuldzinsabzüge ist aus Sicht des HEV Schweiz inakzeptabel. Sie ist systemwidrig und widerspricht dem verfassungsrechtlichen Gebot der Besteuerung nach der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit.

  • Der HEV Schweiz begrüsst, dass der Bundesrat ebenfalls eine begrenzte Beibehaltung des privaten Schuldzinsabzugs fordert: Wer einen Ertrag versteuert (Eigenmietwert auf selbstgenutzten Liegenschaften oder Mietzinseinnahmen bei vermieteten Immobilien im Privatvermögen), muss die damit einhergehenden Gewinnungskosten in Abzug bringen können. Alles andere ist inakzeptabel und widerspricht der Bundesverfassung. Der Bundesrat unterstützt damit ausdrücklich die Bemühungen des HEV Schweiz, der die generelle Streichung der privaten Schuldzinsabzüge von Anfang an scharf kritisiert und bekämpft hat.
  • Ebenfalls befürwortet der HEV Schweiz, dass der Bundesrat die kantonale Kompetenz hinsichtlich der Beibehaltung des Abzugs für Kosten für Energiespar- und Umweltschutzmassnahmen unterstützt. Es ist sinnvoll, diese Kompetenz an das Klimaziel 2050 zu koppeln und nicht – wie von der WAK-S vorgesehen – an das vom Stimmvolk abgelehnte CO2-Gesetz.
  • Der HEV zeigt Verständnis für den Antrag des Bundesrates, den Eigenmietwert auch für Zweitwohnungen abzuschaffen. Die generelle Abschaffung der Eigenmietwertbesteuerung würde zu einer effektiven Vereinfachung des Steuersystems führen. Allerdings hat die Vergangenheit gezeigt, dass die Abschaffung der Eigenmietwertbesteuerung von Zweitliegenschaften seitens der Tourismuskantone stark infrage gestellt wird. Umso wichtiger ist deshalb, bei Zweitliegenschaften, bei denen der Ertrag versteuert werden muss, im Gegenzug die damit einhergehenden Kosten für Unterhalt und vor allem die Schuldzinsen zum Abzug zuzulassen.

Der Hauseigentümerverband Schweiz ist die Dachorganisation der schweizerischen Wohneigentümer und Vermieter. Der Verband zählt über 340’000 Mitglieder und setzt sich auf allen Ebenen konsequent für die Förderung und Erhaltung des Wohn- und Grundeigentums in der Schweiz ein.


HEV Schweiz
Seefeldstrasse 60
8032 Zürich
Tel +41 44 254 90 20
info@hev-schweiz.ch
www.hev-schweiz.ch

WALO – Festkies- und Fallschutzbelag

Fallschutzbelag mit Formen und Figuren
Die vielseitigen Outdoorbeläge

Der Festkiesbelag ist unglaublich vielseitig einsetzbar und darum immer beliebter als Aussenbelag. Sei es als rollstuhlgängiger Gehweg in privaten Liegenschaften, Pärken oder Friedhöfen, als Treppe mit rutschfester Oberfläche, als frostbeständiger Balkonbelag, als wasserdurchlässige Baumeinfassung oder als ästhetischer und funktionaler Mehrzweckbelag. Durch seine 3D-Optik und die Natürlichkeit der eingesetzten Mineralien sowie der Möglichkeit, geschwungene, hügelige oder ganz einfache Flächen zu gestalten, ist er ein idealer Belag für jede Situation. Verschiedenste runde oder gebrochene Wand-, Fluss- oder Edelkiese werden mit einem UV-beständigen Bindemittel zu fugenlosen Flächen verarbeitet. Die gebundene Nutzschicht wird von Hand oder maschinell fugenlos und homogen eingebaut. Der Grösse und Lage bzw. Zugänglichkeit der Fläche sind somit keine Grenzen gesetz. Ein entsprechend vorbereiteter Unterbau lässt gar eine Befahrbarkeit zu. Der Festkiesbelag ist leicht zu reinigen und zu reparieren.

Der fugenlose Fallschutzbelag ist mit seinen vielseitigen Farbmöglichkeiten und Formgebungen nicht nur bei Kindern beliebt. Eine grosse Auswahl von 3D-Figuren und 2D-Formen wecken die Spiellust der Kinder. Minimaler auch das Budget. Das Belagsystem passt sich den Anforderungen der geplanten Spielgeräte an und ist nach neuster Norm EN 1117 : 2018 geprüft. «RUB TAN»-Fallschutzbeläge sorgen für unbeschwerten Spiel- und Kletterspass, mit Sicherheit.

Vorher, ungebundener Kiesbelag

Vorher, ungebundener Kiesbelag

Nachher, Festkiesbelag

Nachher, Festkiesbelag


Walo Bertschinger AG Bodenbeläge
Giessenstrasse 5
8953 Dietikon 1
Tel 044 745 24 50
bodenbelaege@walo.ch
www.walo.ch

Brigitte Hasler – Eine wie Keine

Die Geschäftsführerin Brigitte Hasler steht mit ihrem Namen und dem regional etablierten Unternehmen für ein umfassendes Dienstleistungsangebot, welches neben dem Immobilienverkauf und der Projektentwicklung für Bauland auch Renovationen abdeckt.

Der Grundstein für das heutige Tätigkeitsfeld wurde vor über 25 Jahren mit dem Einbau und Umbau von Arztpraxen gelegt. Im Laufe der Jahre hat sich Brigitte Hasler darüber hinaus auf den Verkauf von Immobilien aller Art spezialisiert – sei es die exklusive Villa im bevorzugten Basler Quartier, die moderne Stadtwohnung oder das gepflegte Einfamilienhaus auf dem Land. Neben der klassischen Maklertätigkeit ist das Dienstleistungsspektrum des Unternehmens so vielfältig wie der Immobilienmarkt selbst: von der Beurteilung eines Objektes im Hinblick auf den Verkaufswert über die Erarbeitung einer unverbindlichen Bebauungsstudie bis hin zur Liegenschaftsverwaltung und umfassenden Haussanierung. Der Prozess des Kaufs oder Verkaufs einer Immobilie ist für die meisten Menschen eine Herausforderung. Dies bedingt eine vertrauensvolle professionelle Zusammenarbeit, bei der grundsätzliche Fragen geklärt werden.

  • Wie und wann geht man mit einem Objekt auf den Markt?
  • Wie lässt sich ein optimaler Gegenwert erzielen?
  • Was ist bei einer Erbengemeinschaft zu beachten?
  • Befindet sich eine Baulandreserve auf dem Grundstück?
  • Ist der Wert des gesamten Grundstücks höher als der der bestehenden Immobilie?
  • Welches Nutzungspotenzial hat eine Liegenschaft, und wie hoch sind die zu erwartenden Renovations-/Umbaukosten?
  • Und viele mehr!

Hasler
Bei Brigitte Hasler Innenarchitektur werden all diese Fragen und viele mehr im Rahmen einer persönlichen Betreuung und Beratung kompetent beantwortet – Diskretion ist garantiert! Brigitte Hasler bleibt nicht nur ihrer Philosophie treu, sondern auch ihren Honoraren: seit der Firmengründung gleichbleibend bei 1.5 Prozent zzgl. MwSt.


Brigitte Hasler Innenarchitektur
Wenkenhaldenweg 14
Postfach 493
Tel 061 681 63 55
Mobile 079 342 19 90
info@brigittehasler.ch
www.brigittehasler.ch

Immer bereit, den Schmutz zu vernichten

Ob Wohnhäuser, Hotels und Geschäftsräume oder Fenster, Teppiche und Polstermöbel – wer Sauberkeit und Perfektion liebt, der ist bei den Profis der roko group GmbH richtig.
Die Mitarbeitenden des dynamischen Reinigungsunternehmens kennen sich in allen Belangen der Reinigungen und in der Haushaltsbetreuung für betagte Menschen bestens aus. Langjährige Erfahrung ist ein grosses Plus des professionellen Reinigungsunternehmens roko group GmbH in Basel. Seit über 30 Jahren ist Rolland Kopp im Reinigungsgeschäft und seine Firma hat sich mit ebenso beschlagenen Mitarbeitern entsprechend längst einen herausragenden Ruf weit über die Grenzen der Stadt am Rhein hinaus geschaffen. Das hat sich auch nicht geändert, seit Ehefrau Hélène Nadia Kopp das Geschäft mit Umsicht und Kompetenz führt. Systematisches Herangehen an die individuelle Aufgabenstellung der Kunden und vertrauensvolle Zusammenarbeit sind nach wie vor ebenso feste Bestandteile der soliden Basis, wie das «familiäre » Verhältnis, das im Team und in der Zusammenarbeit mit den Kunden gelebt wird. Darüber können unzählige Kunden ein Lobeslied «singen» – von der älteren Dame, die neben ihrer Wohnung auch ihr «Terrässli » von den roko-Mitarbeitenden in Schuss halten lässt, bis hin zu den renommierten Grossfirmen, welche bei der grossen Schlussreinigung vor Eröffnung der Uhren-und Schmuckmesse Basel seit Jahren fest und vertrauensvoll auf die Dienste der Reinigungsprofis setzen. Absolute Kundenzufriedenheit als oberste Priorität.

Copyright

«Unsere oberste Priorität gilt der vollkommenen Kundenzufriedenheit», hält Rolland Kopp, der Gründer und Inhaber der roko group GmbH, mit Bestimmtheit fest. «Wir sind stets ereit den Schmutz zu vernichten und gewährleisten entsprechend gründliche und gewissenhafte Arbeit. Egal, ob beim Putzen von Wohnhäusern, Büros, Geschäftsräumen, Hotels oder Messestandorten, ob bei der Reinigung von Fenstern, Teppichen oder Polstermöbeln — unser Team richtet sich nach den höchsten Qualitätsstandards», ergänzt Ehefrau Hélène Nadia Kopp fachkundig.

Neben den klassischen Reinigungsdiensten übernimmt das erfahrene Team auch Spezialaufgaben. Hier beginnt die grosse Palette etwa bei der Abfallbeseitigung oder der Räumung und Entsorgung. Wohnungs- Desinfektionen, z. B. bei Allergikern und Immunschwachen, gehören gleichermassen zum Portfolio der Putz-Profis, ebenso die Haushaltshilfe für Betagte mit gezielter Unterstützung beim einmaligen Grossreinemachen oder einer regelmässigen Wochenoder Monatstour. Dazu kommen Hauswartungen für Liegenschaften mit Eigentumswohnungen sowie allgemeine Baudienstleistungen von der Neubaureinigung bis zur Wohnungsräumung, der Gebäudebewachung und Schliessung von Neubauten bis zur Bautrocknung nach Bauarbeiten oder einem Wassereinbruch. Für letzteres gibt es in der roco group die Spezialisten der Seccatherm-Bautrocknung.
Copyright

«Wir sind ganz persönlich für unsere Kunden da, erarbeiten für sie intelligente Reinigungskonzepte und überzeugen durch unsere Leistungen», bemerkt Rolland Kopp zum Schluss mit Nachdruck!

Die Firmenautos der roko group GmbH sind überall dort anzutreffen, wo professionelle und zuverlässige Reinigungen für Geschäft und Privat gefragt sind — unter anderem auch an der Baselworld, der weltweit wichtigsten Messe für Uhren, Schmuck und verwandte Produkte, sowie sogar an der internationalen Flugzeugmesse Le Bourget in Paris. An diesen grossen Fachmessen sorgen die fachkundigen roko-group- Mitarbeitenden für die tipptoppe Schlussreinigung vor Messebeginn.


roko group GmbH
Herrengrabenweg 8
4054 Basel
Tel 061 303 00 65
Fax 061 303 00 64
rokogmbh@bluewin.ch
www.roko-dienstleistungen.ch

GEROtherm®VARIOErdsonden

Gewerbehaus mit flexibler Nutzung. An bester Lage in St.Gallen entstand ein Gewerbehaus an der Rorschacherstrasse 226, das sowohl für gewerbliche- und Büro-Nutzungen ausgelegt ist. Das Erdgeschoss und 4 Obergeschosse à 6850 m2, sowie 3 Untergeschosse mit 170 Parkplätzen bieten verschiedene Nutzungsmöglichkeiten.

Bei der Beheizung der Liegenschaft setzt die Firma Wild + Co AG, auf die moderne Energiegewinnung mittels Erdwärme. Die Firma HASTAG, der Spezialist in St.Gallen für Erdsondenbohrungen führte die Bohrungen fachmännisch aus. Mit modernsten, mobilen Bohrgeräten wurden die Bohrungen erstellt und die 38 GEROtherm® VARIO Erdsonden abgeteuft. Nach der Abteufung wurden die Bohrlöcher mit einer Spezialsuspension, die natürliche Rohstoffe wie, Ton und Bentonit enthält hinterfüllt. Alle Sonden sind einer Druck- und Durchflussprüfung nach SIA 384/6 unterzogen worden. Die protokollierten Resultate sind mit einem digitalen Messgerät aufgezeichnet worden. Der moderne fünfgeschossige Neubau muss dem neusten Stand der Technik entsprechen. Zum Einsatz kommen die neuen GEROtherm® VARIO Erdsonden. Dieser Erdsonden-Typ bietet wesentliche Vorteile gegenüber Standard Erdsonden. Die spezielle Bauform mit der konischen Wandstärke ist ein Novum im Erdsondenbereich. Eine von HakaGerodur AG entwickelte und patentierte Erdsonde die viele Vorteile bietet.

Die Erdsonde mit 16 % weniger Druckverlust

HakaGerodurDie Vorteile im Überblick:

  • Optimierter hydraulischer Druckverlust
  • Druckbeständig bis 20 bar
  • Deutlich verbesserte Beuldruckbeständigkeit im unteren Bereich
  • Optimaler Wärmeübergang
  • Werkstoff zu 100 Prozent Kunststoff
  • Einbaubedingungen analog der Standardsonde
  • Verwendung von üblichen Werkzeugen
  • SKZ-zertifiziert
  • Patent-Nr. EP 2 706 308

Vergleich Druckverlust GEROtherm® VARIO gegenüber PN20.

  • Ethylenglykol: 20 %
  • Temperatur: 16 °C
  • Volumenstrom: 1.8 m3/h
  • Länge: 200 m
  • Doppel-U: ∅ 40 mm
  • Sole-Umwälzpumpe: Grundfos MANGA 80-60 F
HakaGerodur HakaGerodur HakaGerodur
HakaGerodur HakaGerodur

Konstruktion mit der Wandstärkenverteilung und Druckbeständigkeit
einer GEROtherm® VARIO-Erdwärmesonde.

HakaGerodur AG
Giessenstrasse 3
8717 Benken
Tel 055 293 25 25
Fax 055 293 25 26
sekretariat@hakagerodur.ch
www.hakagerodur.ch