Gewusst wie: Imbach kreiert einzigartige Wanderferien

Seit über 50 Jahren setzt Imbach Reisen auf die Karte Wanderreisen. Mit nachhaltigem Erfolg. Der Luzerner Spezialist für Wanderferien hat klassische und exotische Destinationen weltweit im Angebot. Hier erfahren Sie die Vorzüge einer (Klein-)Gruppenreise mit Wander- und Reiseleitung.

Unbeschwert und bequem ankommen
Wer mit Imbach reist, kann die Landkarte getrost zuhause lassen, die Navigations-App ausschalten und den inneren Kompass ganz auf die landschaftlichen Schönheiten ausrichten und einfach nur geniessen. Auch die Restaurants, Hotels und Ausflüge rekognosziert Imbach sorgfältig und so ist man während der schönsten Tage des Jahres auch ohne wochenendlange Vorrecherchen im Internet vor unliebsamen Überraschungen gefeit. Bei Imbach lassen sich komplette Wanderreise-Pakete zu einem herausragenden Preis- / Leistungsverhältnis innert Minuten buchen. Das erlaubt bereits im Vorfeld der Reise Digital Detox. Unterwegs kann man sofort in den Ferienmodus schalten und muss sich um fast nichts kümmern.

Reiseleitung als grosses Plus
Sie sind Geograf, Sportstudentin, Historiker, Managerin bei einer Grossbank oder Lehrer. Die Rede ist von den rund 60 Reiseleiterinnen und Reiseleitern, welche die Gruppenreisen von Imbach begleiten. Ihre Biografien sind vielfältig, doch etwas verbindet Sie: Sie alle haben eine Passion fürs Wandern und die Natur und sprechen Deutsch. Die meisten haben einen Bezug zu den Regionen, in welchen sie Reisen begleiten, oder wohnen gar vor Ort. Sie weisen auf den Wanderungen nicht nur den Weg, sondern vermitteln auch viel Wissenswertes über Flora und Fauna sowie Land und Leute. Zudem ermöglichen sie einzigartige Erlebnisse wie Begegnungen mit Einheimischen und schlagen kulturell Brücken.

Gemeinsam statt einsam
Nebst der kompetenten Reiseleitung steigert auch das Gruppenerlebnis das Wandervergnügen. Geteilte Freude ist doppelte Freude: Mehr als jeder zweite Imbach-Gast bucht die Reise für sich allein und trifft unterwegs in den Wandergruppen auf Gleichgesinnte. In der ungezwungenen Atmosphäre können sich tiefgründige Gespräche entwickeln und Freundschaften fürs Leben entstehen – müssen aber nicht.

Kleingruppen: persönlich und individuell
Kleingruppen gewährleisten einen persönlichen Rahmen. Je nach Reise beschränkt Imbach die Anzahl Teilnehmende daher auf 12 bis 25 Gäste. Die Reiseprogramme bieten zudem viel Freiraum. Imbach baut freie Tage ein, an welchen die Gäste die Destination selbst erkunden oder entspannt die Beine hochlagern können. Wanderungen lassen sich problemlos auch mal auslassen oder abkürzen.

Risikofrei buchen, sorgenfrei reisen
Wer bei Imbach eine Reise bucht, geht kein Risiko ein. Falls zum Beispiel die wichtigsten Programmpunkte aufgrund äusserer Umstände nicht eingehalten werden können, annulliert Imbach die Reisen. Imbach informiert die Reisegäste aktiv über die Einreisebestimmungen. So sind Wanderbegeisterte mit Imbach auch in unsteten Zeiten stets sicher unterwegs.

Mehr zu den aktuellen Reiseangeboten von Imbach Reisen: www.imbach.ch


Imbach Reisen AG
Zürichstrasse 5
6000 Luzern 6
Tel +41 (0)41 418 00 00
info@imbach.ch
www.imbach.ch

Landhaus Ettenbühl – das englische Gartenparadies im südlichen Schwarzwald

Wer die Region 20 km nördlich von Basel besucht, sollte unbedingt einen ausgiebigen Ausflug in diese Oase der Gartenkultur einplanen, die in diesem Jahr wieder mit vielen Angeboten lockt.

Neben einer hervorragend sortierten Gärtnerei mit über 1000 Rosensorten und vielen Begleitstauden erwartet den Besucher im Landhaus Ettenbühl eine sieben Hektar umfassende Garten- und Parklandschaft mit über 20 Themengärten: Teich- und Wassergärten, unterschiedliche Rosengärten, Hochzeitsgarten, Gemüse- und Kräutergärten, Präriegarten, Pfingstrosengarten, die Astern Avenue, der Bambusgarten, die Mammutbaum-Allee um nur einige zu nennen.

Ein Highlight nicht nur für passionierte Gartenliebhaber, sondern auch für jeden, der in diesem gepflegten und abwechslungsreichen Ambiente neue Eindrücke, Ideen und einfach Gartenlust pur in sich aufnehmen möchte.

Süddeutschlands grösstes Hainbuchen-Labyrinth ist frei zugänglich für die ganze Familie und sorgt für viel Spass und Unterhaltung beim gemeinsamen Suchen des richtigen Weges.

Im Restaurant und Teegarten wird man verwöhnt mit Jardiniers Frühstück und Gärtner-Brunch, Lunch, bis hin zur Classic English Teatime und Sommer-Picknicks direkt in den Gärten. Reservierungen sind nicht nur sehr empfohlen, sondern absolut notwendig!

Im Landhaus-Laden finden die Besucher ausgesuchte Gartenartikel, Accessoires rund um Garten und Haus, feines Porzellan und hochwertige Mitbringsel. Die Gärtnerei im Landhaus Ettenbühl umfasst über 1000 Rosensorten, viele Begleitpflanzen und lässt keine Wünsche offen.

Wer das Landhaus Ettenbühl ausgiebiger geniessen möchte, reserviert einfach im hauseigenen Bed & Breakfast, und schläft dort wie bei Rosamunde Pilcher im englischen Landhaus. Auch für einen längeren, komfortablen Aufenthalt empfehlenswert!

Parkplätze für Busse und Wohnmobilisten sind auf Anfrage ebenfalls vorhanden.

Viele Veranstaltungen ziehen sich durch das ganze Gartenjahr: Kurse mit dem renommierten Rosenzüchter John Scarman, Whisky Tastings, Shakespeare im Garten, Happy Garden Hour, Sommer Picknicks.

Auch private Anlässe sind möglich: Hochzeiten, Familien Feste, Team Meetings u.v.m.

Das Landhaus Ettenbühl ist von Februar bis Dezember ganzjährig 7 Tage / Woche geöffnet.

Für weitere Informationen besuchen Sie am besten die sehr informative Website www.landhaus-ettenbuehl.de oder bestellen Sie das Jahresprogramm per E-Mail unter info@landhaus-ettenbuehl.de


Landhaus Ettenbühl
Hof Ettenbühl
D-79415 Bad Bellingen-Hertingen
Tel +49 7635 82 79 70
info@landhaus-ettenbuehl.de
www.landhaus-ettenbuehl.de

Tierpark Lange Erlen Basel

Früher als die einheimischen Wasservögel sind die beiden Trauerschwäne im Tierpark Lange Erlen bereits wieder mit dem Nestbau beschäftigt. Sie zeigen oft noch ihren alten australischen Rhythmus und brüten, meist sogar mit Erfolg, im Winter von Dezember bis etwa Ende Februar.

Sie errichten meist in seichten Gewässern einen grossen Nesthügel. Oft benutzen sie dasselbe Nest jedes Jahr wieder und bessern es nur so weit aus wie notwendig. Beide Elternvögel sind am Nestbau beteiligt und sorgen später auch gemeinsam für die Jungen. Üblicherweise besteht ein Gelege aus vier bis sechs blassgrünen Eiern. Die Eier werden je nach Witterung fünf bis sechs Wochen abwechselnd von beiden Elternteilen bebrütet. Nach dem Schlüpfen sorgen Männchen und Weibchen für die Jungen, bis diese mit ca. 5 Monaten flügge werden. Der Trauerschwan ist der einzige fast völlig schwarze Schwan und hat mit 31 Halswirbeln den längsten Hals aller Schwäne.

Katzen im Liebestaumel
Sie lebt still und heimlich und kaum jemand bekommt sie zu Gesicht: Die Europäische Wildkatze wurde von Pro Natura zum «Tier des Jahres» erklärt. Sie steht als Botschafterin für wilde Wälder und vielfältige Kulturlandschaften. Einst fast ausgerottet, breitet sie sich in den ausgedehnten Wäldern und Wiesen der Jurakette wieder aus. Es hat sich gezeigt, dass die Wildkatze auch ausserhalb von Wäldern gut zurechtkomme, wenn genügend Verstecke und Wanderkorridore vorhanden sind. Deshalb könnte sie sich in Zukunft auch Richtung Mittelland und Voralpen ausbreiten. Aktuell wird der Bestand in der Schweiz auf einige Hundert Exemplare geschätzt. Im Gegensatz zu den wildlebenden Tieren sind die vier Wildkatzen im Tierpark gut zu beobachten. Gerade jetzt im Winter geht es heiss zu und her: Mit Beginn der Paarungszeit, auch Ranz genannt, wird der Kuder (Männchen) nachts besonders aktiv und lässt seine kreischenden Paarungsrufe hören. In Freiheit begeben sich die Katzen nun auf die Suche nach paarungsbereiten Weibchen und versuchen gleichzeitig, andere Jungkuder aus ihrem Territorium fernzuhalten. Manche Männchen legen dabei bis zu 13km pro Nacht zurück.
Im Tierpark wird einfach die Verbindungstür zwischen den beiden Gehegekammern geöffnet, so dass sich Katze und Kuder näherkommen können. Ob das Liebesspiel erfolgreich war, wird sich in einigen Monaten zeigen!

Spendenkonto: PC-Konto: 40-5193-6;
IBAN: CH04 0900 0000 4000 5193 6
Der Tierpark ist täglich gratis offen: November–Februar 8–17 Uhr, März–Oktober 8–18 Uhr

Tierpark Lange Erlen
Erlen-Verein Basel
Erlenparkweg 110
4058 Basel
Tel 061 681 43 44
info@erlen-verein.ch
www.erlen-verein.ch

Bezaubernde Sternmagnolie

Die Sternmagnolie (Magnolia stellata) ist eine der kleinsten und winterhärtesten. Ihre Blüten verzaubern im Frühjahr und durch die geringe Wuchshöhe ergeben sich vielseitige Verwendungsmöglichkeiten.
Der Wuchs dieses reich blühenden Gehölzes ist breit eiförmig. Die Sternmagnolie wächst langsam und kann 2 – 3 m hoch werden mit einem Durchmesser von 2 m. Sie wird mit dem Alter immer schöner. Die pelzigen Knospen öffnen sich im März / April. Die weissen, sternförmigen Blüten haben einen leichten Duft und erreichen einen Durchmesser von bis zu 10 cm. Das Laub erscheint, wenn die Blüte vorbei ist und verzaubert im Herbst durch eine gelbbraune Färbung.
Die Sternmagnolie braucht einen sonnigen bis halbschattigen Standort. Wenn der Standort zu schattig ist, bildet die Sternmagnolie nur sehr spärlich Blüten. Sie gedeiht in jedem durchlässigen, humosen Gartenboden. Sollte der Boden jedoch sehr lehmig sein, muss genügend Kompost eingearbeitet wird.
Sternmagnolien müssen in der Regel nicht geschnitten werden. Sollte trotzdem einmal ein Schnitt nötig werden, z. B. aus Platzgründen, dann erträgt sie das erstaunlich gut. In einem grossen Topf oder im Garten, die Sternmagnolie lässt sich vielseitig verwenden. Wichtig ist, dass sie immer als Solitär
zu stehen kommt.

Hauenstein AG
Baumschule • Gartencenter • Online-Shop
Rafz • Zürich • Baar
Tel 044 879 11 22
info@hauenstein-rafz.ch
www.hauenstein-rafz.ch

Gesundheitspflanzen

Viele Pflanzen bereichern nicht nur unsere Gärten. Wir können auch von den heilenden und gesunden Wirkstoffen profitieren.
Natürliche Jungbrunnenpflanzen
Es gibt Alternativen zu teuren Faltencremes usw. Faktoren wie Stress, Sonnenlicht, Rauchen oder zu viel Alkohol fördern den Alterungsprozess. Wirkungsvolle Gegenspieler sind z.B. Vitamine, Mineralien und Proteine. Sie sind in allen reifen Obst- und Gemüsesorten enthalten. Spinat, Salat und Brokkoli liefern B-Vitamine.
Sie verbessern die Hirnleistung und stärken die Nerven. Die Karotten fördern dank Beta-Carotin die Neubildung der Haut. Mit seinen Scharfstoffen kurbelt der Chili den ganzen Stoffwechsel an.
Vollkornprodukte enthalten Zink für eine schöne Haut und Ballaststoffe für eine gute Verdauung. Linsen und Sojaprodukte unterstützen eine straffe Haut. Die Früchte des Holunders verbessern, dank Vitamin C, die Elastizität der Haut.
Ein regelmässiger Genuss von Tee der Wunderpflanze «Kraut der Unsterblichkeit» ist unter anderem stoffwechselfördernd, wirkt stressabbauend und hilft bei vielem mehr. Mehr Informationen unter www.hauenstein-rafz.ch/unsterblich.

Selbstgemachte Naturkosmetik
Bei rauer und matter Gesichtshaut hilft eine Gesichtsmaske aus zerriebenen Äpfeln, vermischt mit einem Esslöffel Stärke. Gegen müde Augen sind Kompressen aus frischer Petersilie ideal. Ein Dampfbad fürs Gesicht aus Kamille öffnet die Poren und beseitigt Unreinheiten. Die Kartoffelmaske hilft gegen Falten und macht eine schöne Haut. Schönheit muss nicht leiden Verschiedene, schmackhafte Tees und Säfte haben eine positive Wirkung auf den ganzen Körper. Ein Tee aus Petersiliensamen entgiftet und liefert den Zellen Nährstoffe. Der Rosentee aus Blüten und Früchten wirkt blutreinigend, stärkt Herz und Nerven.
Erholsamer Schlaf wirkt Wunder Gute Gesundheit setzt unter anderem auch erholsamen Schlaf voraus. Wer beim Einschlafen Mühe hat, dem helfen Tee von Hopfen, Baldrian, Melisse, Lavendel, Passionsblume und das Kraut der Unsterblichkeit. Ausserdem unterstützt Mandelmilch die Entspannung und reguliert den Schlaf-Wach-Rhythmus.
Mehr Informationen inklusive Rezepte finden Sie unter www.hauenstein-rafz.ch/gesund

Hauenstein AG
Baumschule • Gartencenter • Online-Shop
Rafz • Zürich • Baar
Tel 044 879 11 22
info@hauenstein-rafz.ch
www.hauenstein-rafz.ch