Druckrohrsanierung mit Huber Leitungsbau GmbH

Die Huber Leitungsbau GmbH ist Ihr kompetenter Partner für Druckrohrsanierungen in der Schweiz. Zusammen mit Primus Line® möchten wir das Sanieren von Druckrohrleitungen in der Schweiz revolutionieren. Folgend sind die Eckdaten von Primus Line®, sowie ein Kurz beschrieb eines Schweizer Projektes aufgeführt. Primus Line® ist ein einzigartiges System zur grabenlosen Sanierung von Druckrohrleitungen für unterschiedliche Medien wie Wasser, Gas und Öl.

Facts

  • Durchmesser: DN 150 – DN 500
  • Einzugslängen: bis 2.500 m
  • Leistung: bis 1.000 m/Tag
  • Bögen: bis 45° bogengängig
  • Betriebsdruck: bis zu 82 bar

Einsatzgebiete

  • Trink- und Abwasserdruckleitungen
  • Industrielle Hochdruckleitungen
  • Löschwasserleitungen
  • Vertikale Rohrleitungen
  • Diverse Spezialanwendungen

Ihre Vorteile

  • Nutzungsverlängerung bestehender Infrastruktur um mindestens 50 Jahre
  • Schnelle Wiederinbetriebnahme
  • Der mit Aramid-Gewebe verstärkte dreischichtige Aufbau des Liners sorgt für hohe Flexibilität und Festigkeit

Projekt in Pratteln: Aufgrund der speziellen Innenschicht des Schlauchliners sowie der entsprechenden Beschaffenheit der Systemverbinder eignet sich das System Primus Line® auch zur Sanierung bzw. für den Transport abrasiver und aggressiver Medien. Für die Schweizer Salinen AG wurde eine Solefallleitung mit dem Primus Line® System saniert. Der sanierte Abschnitt DN 250 aus Stahl mit einer Länge von 500 Metern überwindet ein Gefälle von 160 Metern.

Dem Einbau des Primus Line® Mitteldrucksystems DN 250 mit einem dauerhaft zulässigen Betriebsdruck von 30 bar gingen umfangreiche Reinigungsarbeiten im Altrohr voraus, die den grössten Teil der Bauzeit einnahmen. Bei einer ersten TV-Inspektion wurde der Leitungsverlauf (Art und Anzahl der Bögen und Schweissnähte) überprüft und auf mögliche Hindernisse kontrolliert. Mittels Umlenkrollen wurde der Inliner anschliessend eingezogen und mit Druckluft (0.5 bar) in seine kreisrunde Form gebracht. Nach zwei Wochen Bauzeit konnte die Leitung wieder in Betrieb genommen werden. Die Schweizer Salinen AG zeigte sich sehr zufrieden mit dem Ergebnis und ist offen für weitere Projekte.

Weitere Informationen sowie detaillierte Referenzprojekte finden Sie auf unserer Webseite www.huber-leitungsbau.ch. Gerne informieren wir Sie auch persönlich über Primus Line® bei Ihnen vor Ort und unterstützen Sie bei Ihrem Sanierungsprojekt.


Huber Leitungsbau GmbH
Gewerbezone 61
CH-6018 Buttisholz LU
Tel +41 41 929 59 99
info@huber-leitungsbau.ch
www.huber-leitungsbau.ch

Auf dem Wasser sind wir zu Hause – taf Seeleitungsbau

Unsere Seen, vorallem dicht besiedelte Seeregionen werden als direkteste Anbindung von Elektro- oder Kommunikationsnetzen, Wasser-, Luft- und Gasleitungen genutzt.

Es sind verschiedene Seeleitungen in unseren Gewässern vorhanden:

  • Seekabel: z. B. Internet-, Telefon-, Fernsehempfang sowie Stromversorgung
  • Stahlleitungen: z. B. Seewasserfassungen, ARA Ausläufen, Gas- und Trinkwasserleitungen, Seewasser zum Kühlen und Heizen sowie Schmutzwasserleitungen und Kabeldükern.
  • PE-Leitungen: z. B. analog Stahlleitungen sowie Druckleitungen und Kabelschutzrohre für Hochspannungs- und Belüftungsleitungen.

Die Bedingungen unter Wasser können oft kompliziert und anspruchsvoll sein. Typische Merkmale sind sehr grosse Wassertiefen, etwa im alpinen Bereich, oder sehr geringe Wassertiefen in Verbindung mit schmalen Uferstreifen. Daneben sind meist umwelttechnische Auflagen zu erfüllen. Schweres, schwimmendes Gerät lässt sich häufig nur eingeschränkt oder überhaupt nicht einsetzen. Seeleitungsvorhaben erfordern daher stets detaillierte Planungen von meist sehr individuell ausgestalteten Verlegeverfahren. Daneben ist auch der Betrieb der Leitungen inklusive Wartungs- und Reparaturarbeiten zu berücksichtigen. Unser Unternehmen ist seit über 20 Jahren in Seeleitungsbau tätig. Dank unserer erfahrenen Tauchern sowie technisch hochwertigen und modernen Maschinenpark können wir alle Arbeiten rund um Seeleitungen unter höchstem Sicherheitsstandard ausführen. Wir als Profis stellen uns dieser Herausforderungen und sind Ihr Partner für ein gelungenes Projekt.

Schreitbagger Menzi Muck
Modernste Technik mit viel Know How aus der Schweiz. Seine besonderen Fähigkeiten verdankt der Schreitbagger Menzi Muck seinem ausgeklügelten Hightech-Chassis und dem patentierten Baggerarm. Diverse Hydraulikzylinder ermöglichen es dem Allrounder, seine Räder und Füsse jedem Gelände anzupassen. So ist er für uns auch der Ideale Partner auf unseren Ponton und Arbeiten an den Seeleitungs Projekten.


TAF Taucharbeiten AG
Südstrasse 21
3250 Lyss
Tel 032 392 73 20
info@taf-taucharbeiten.ch
www.taf-taucharbeiten.ch

Erschliessung Raron West

Zwischen Raron und Turtig besteht gegenwärtig nur eine ältere, Schaden anfällige Trinkwasserleitung.

Sie verläuft über die sanierungsbedürftige Rottenbrücke, unterquert die SBB-Geleise und quert den Baustellenperimeter der Autobahn A9. Es besteht ein erhebliches Risiko, dass bei einem Schadenfall an dieser Leitung das gesamte Turtig, inklusive der Betriebe in der Industriezone Basper, vorübergehend nicht mit Trink- und Löschwasser versorgt werden könnten. Deshalb verlegen wir von der Firma Schenk AG mittels gesteuerter Horizontalbohrung zwischen Turtig und Raron, unterhalb der geplanten A9, der SBB und des Rottens zwei neue Leitungen. Die so erstellten Leitungsverbindungen werden neben der Trinkwasser und Gasversorgung auch die erforderlichen Hüllrohre für Strom und Telekommunikation sowie ein Reserverohr umfassen. Die Bohrungen verlaufen von der Parzelle Nr. 130 im Turtig geradlinig bis in den Strassenbereich vor der WKB-Filiale. Die Bohranlage mit den dazugehörigen Installationen für das Recycling der Bohr- und Stützflüssigkeit ist auf der Seite Turtig aufgestellt. Das rund 300 m lange Rohrbündel muss auf der Baustelle vorbereitet werden. Die Rohre, welche in 10 m langen Stangen angeliefert werden, müssen zu 300 m langen Strängen zusammengeschweisst und anschliessend untereinander noch längs verschweisst werden, damit sie problemlos eingezogen werden können. Diese Montagearbeiten werden im Bereich der Rhonedammstrasse ausgeführt. Wir planen, unsere Arbeiten bis Ende Dezember fertigzustellen.


Schenk AG
Neubuch 5
9216 Heldswil
Tel 071 642 37 42
Fax 071 642 37 85
info@schenkag.com
www.schenkag.com

Unterquerung der Bahnlinie und Riedstrasse in Appenzell

Die Firma Schenk hat eine 30 Meter lange Leitung unter der Bahntrasse und der Riedstrasse verlegt.

Schen AGDie Mazenauer Bau AG leitete die Baustelle im Auftrag der Energie und Wasserversorgung Appenzell. Für die 30 Meter lange Bohrung unter der Bahnlinie hindurch wurde das sogenannte Spülbohrverfahren angewendet. Die Ortung des Bohrkopfes erfolgte mittels Walk-Over Messsystem. Für die neue Trinkwasserleitung wurde der vorhin gebohrte Bohrkanal auf einen Enddurchmesser von 250 mm aufgeweitet. Um in wechselnder Bodenbeschaffenheit gut voranzukommen, setzten wir verschiedene Bohrköpfe ein. Durch Felsen und diverse Findlinge im Erdreich verlangsamte sich das Ganze, was aber nicht weiter schlimm war, da wir die Arbeiten zur vollsten Zufriedenheit bewerkstelligen konnten. Zur Sicherheit der Gleise wurde eine aushärtende Spülung verwendet.

Schen AGWir danken allen Beteiligten für die gute Zusammenarbeit.


Schenk AG
Neubuch 5
9216 Heldswil
Tel 071 642 37 42
Fax 071 642 37 85
info@schenkag.com
www.schenkag.com